Ein erster Advent mit dem Weihnachtspferd "Brodi"

|   Gescher

Indra Klein wohnt in Gescher und ist elf Jahre alt. Sie gehe auf die Sekundarschule in Velen. Einmal pro Woche reitet sie in Harwick und hat der Wochenpost einen weihnachtlichen Erfahrungsbericht geschickt.

„Reiten, Kuscheln und mit Wildpferden arbeiten - trotz Corona zwar mit Maske - ist das Einzige, was mir in dieser Zeit bleibt. Seit Mai 2019 ermöglichen Christina Beber und ihre vierbeinigen Freunde sowie ihre Familie mir und vielen anderen Kindern auf dem Jowicalehof in Gescher-Harwick im Rahmen der Reittherapie den Umgang mit den Pferden. Es leben dort fünf Pferde. Ich lerne dort vieles über und mit den Wildpferden. Ich kann mittlerweile die Pferde longieren, reiten, voltagieren, mit den Pferden am Boden arbeiten und ihnen zum Beispiel kleine Kunststücke beibringen. Am ersten Adventssamstag habe ich das Pferd ‚Brodi‘ als Weihnachtspferd verkleidet und anschließend bin ich auf ihm geritten. Ich freue mich schon darauf, wenn ich wieder dort sein kann.“

 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von