Ein einzigartiger Weihnachtsmarkt

|   Stadtlohn

„Klein, aber fein“, nennen ihn die einen. „Einmalig“, begeistern sich andere: Der Weihnachtsmarkt im Innenhof des St. Josef Senioren- und Pflegezentrums ist konkurrenzlos. Das liegt nicht nur daran, dass die Corona-Pandemie mal wieder den meisten Weihnachtsmarkt-Organisatoren einen Strich durch die Rechnung gemacht hat: Stimmung, Ambiente und Angebot waren auch in diesem Jahr definitiv einzigartig.

Wie schon im Advent 2020, hatten die Hausleitung, der soziale Dienst im Haus und zahlreiche ehrenamtliche Helfer einen Markt organisiert, an dem die Bewohnerinnen und Bewohner an drei aufeinander folgenden Tagen jeweils etagenweise teilnehmen konnten. Auch die Angehörigen waren dieses Mal mit eingeladen, sich unter weihnachtlichen Klängen an Reibeplätzchen, Glühwein, Kakao – mit oder ohne Schuss -- zu laben und an der Feuerschale ein gemütliches Prödken zu halten.

Natürlich kommt kein Markt ohne Verkaufsangebot aus. So hatten viele fleißige Hände wieder kleine Geschenkideen und Kostbarkeiten gebastelt, gestrickt oder gemalt. Weihnachtsdeko, Kissen, Sorgentröster & Co. waren wie im Vorjahr sehr begehrt.

Besonderes Augenmerk genossen in diesem Jahr die Kunstwerke des hauseigenen Strickkreises, die ihre Handarbeiten im Wintergarten zum Stöbern und Kauf anboten: Taschen, Stolen, Mützen, Schals, Kuscheltiere und Babykleidung. Dazwischen war natürlich auch Platz für so manche Fachsimpelei unter Handarbeitsfans.

« Zurück zur Übersicht
Der Weihnachtsmarkt im Innenhof des St. Josef Senioren- und Pflegezentrums ist konkurrenzlos. Stimmung, Ambiente und Angebot waren auch in diesem Jahr einzigartig. Foto: Christiane Nitsche-Costa, Pflegenetz Westmünsterland
Der Weihnachtsmarkt im Innenhof des St. Josef Senioren- und Pflegezentrums ist konkurrenzlos. Stimmung, Ambiente und Angebot waren auch in diesem Jahr einzigartig. Foto: Christiane Nitsche-Costa, Pflegenetz Westmünsterland
zur Bildergalerie »
Ein Angebot von