Ehrung für Wissensaustausch

|   Kreis Borken

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Digitalisierung und Personalarbeit 4.0 erhalten mehr und mehr an Bedeutung. Für die Unternehmen in der Region bringt das große Herausforderungen mit sich. Die meisten von ihnen entwickeln Ideen und Konzepte, um sich dieser Aufgabe zu stellen. Die Agentur für Arbeit Coesfeld, die Wirtschafsförderungen der Kreise Borken und Coesfeld, sowie die Regionalagentur Münsterland haben unter dem Titel „einfach machen #2“ ein Forum geschaffen, in denen die Unternehmen dieses Wissen und die Erfahrungen austauschen können. In Ahaus wurden die teilnehmenden Arbeitgeber nun ausgezeichnet.

„Erfahrungen Austauschen und voneinander profitieren, das ist das Ziel des Formates einfach machen“, betont Eva Voss, Moderatorin der Abschlussveranstaltung des Projektes im Schloss Ahaus. Zahlreiche Unternehmen aus den Kreisen Borken und Coesfeld haben ihre Ideen des vergangenen Jahres vorgestellt und damit anderen die Möglichkeiten gegeben, diese für sich aufzugreifen. Professor Dr. Ralf Ziegenbein, Vorstand des Institutes für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster machte zu Beginn der Veranstaltung in seinem Vortrag deutlich, dass Kreativität der Mitarbeiter eine zentrale Schlüsselkompetenz wird: „Es geht darum, dass die Mitarbeiter täglich neue Probleme im Sinne des Kunden lösen, ohne jedes Mal ein administriertes Projekt aufzusetzen.“ Kreativität zu fördern wird daher eine Kernaufgabe der Unternehmen werden. „Den meisten von uns ist diese Kreativität im Laufe des Lebens abtrainiert worden“, erklärt er mit Blick auf die bisherige Arbeitswelt, daher müssten, so sein Appell, die Verantwortlichen hier umdenken.

Dass die Region bereits viele kreative Ideen umgesetzt hat, wurde deutlich, als mehrere Unternehmen aus beiden Kreisen ihre Ansätze vorstellten. Diese gingen von einem digitalen Bewerbungsverfahren in Form eines Onlineshops, bis zu der Möglichkeit, Kunden das bestellte Produkt virtuell erlebbar zu machen. Sie und andere Unternehmen, die am Projekt teilnahmen erhielten im feierlichen Rahmen der Veranstaltung für ihr Engagement eine Auszeichnung. Diese wurde von den Landräten Dr. Kai Zwicker und Christian Schluze Pellengahr, dem Leiter der Agentur für Arbeit Coesfeld, Johann Meiners, und Julia Rösler vom Münsterland e.V. übergeben.

Auf der Webseite www.personalarbeit-einfachmachen.de wurden die guten Beispiele der Unternehmen zusammenfasst und sollen dort anderen als Anregungen dienen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von