Dirigieren will gelernt sein

|   Heek

Mit zwei Qualifizierenden Lehrgängen, die parallel für Chorsänger und Chorleiter sowie Mitglieder von Blasorchestern und Spielleutekorps stattfinden, vermittelt die Landesmusikakademie NRW in Heek 2019 Grundlagen der Leitung von Musikgruppen für Amateurmusiker. Alle Lehrgänge beginnen am Wochenende 3. bis 5. Mai mit der Orientierungsphase und münden in die Prüfungs- und Abschlussphase vom 20. bis 22. März 2020, bei der die C2-Qualifikation erworben werden kann. Teilnehmen können alle Chorsängerinnen und -sänger bzw. Spielerinnen und Spieler aus Blasorchestern und Spielleutekorps, die bei Ausbildungsbeginn mindestens 16 Jahre alt sind, entsprechende Kenntnisse und Fertigkeiten haben, gut mit Menschen umgehen können und gerne Verantwortung übernehmen.

In den Qualifizierenden Lehrgängen werden musikpädagogische Arbeitsfelder vorgestellt und ausprobiert, die persönlichen musikalischen Grundlagen werden ausgebaut und Kenntnisse vertieft und erweitert. Die Teilnehmenden lernen außerdem musikalische Leitungsaufgaben in Chören und Musikvereinen kennen. Teilnehmende des Bläserlehrgangs erhalten Unterricht auf ihrem Instrument und in Instrumentenkunde, erlernen die wichtigsten Dirigierbewegungen und darüber hinaus methodische Bausteine für einen soliden Instrumentalunterricht und eine gut geplante Registerprobe. Unterrichtsfächer im Chorleitungs-Lehrgang sind unter anderem Grundlagen der Chorleitung, Probenmethodik, Chorische Stimmbildung, Gesangsunterricht, Solmisation und Stimmkunde. Der Fächerkanon für beide Lehrgänge beinhaltet außerdem Musiktheorie und Musikalisches Hören sowie Musikgeschichte. Der Unterricht wird von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten in Einzel- und Kleingruppenunterricht, Vorträgen, Übungen und Proben erteilt.

Die Lehrgänge umfassen sieben Arbeitsphasen in der Landesmusikakademie sowie entsprechende Vor- und Nachbereitungszeit für das private Lernen und Üben zuhause. Jeder Lehrgang kann mit einer Prüfung beendet werden. Damit wird die Qualifikation C2 erreicht, die von allen Laienmusikverbänden in NRW als Ausbildung in der Laienmusik anerkannt und geschätzt wird. Unabhängig davon können Teilnehmende, die einem Verein oder Orchester eines Musikverbandes in NRW angehören, einen Zuschuss zu den Lehrgangskosten beantragen. Alle weiteren Informationen und Anmeldung unter www.landesmusikakademie-nrw.de, Tel. 02568/9305-0.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von