„Die flotten Schnecken“ auf dem Schießstand

|   Kreis Borken

An der bundesweiten, auf Initiative des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, stattfindenden Aktionswoche „Wir hilft“ nehmen auch Gruppen aus der Region teil. Unter dem Motto „Wir verbindet, wir stärkt, wir hilft“ finden vom 18. bis 26. Mai allein in NRW über 170 Veranstaltungen zum Thema „Selbsthilfe“ statt. Der Paritätische Gesamtverband und seine Landesorganisationen haben hierzu Selbsthilfeorganisationen, Selbsthilfeunterstützungsstellen und regionale Selbsthilfegruppen eingeladen sich zu beteiligen. Gemeinsam soll gezeigt werden, wie bunt und vielfältig die Selbsthilfe sein kann. Denn: bei der Arbeit von Selbsthilfegruppen ist kein gesellschaftliches Thema ausgeschlossen! Selbsthilfe entlastet zudem das Gesundheitssystem und ergänzt die professionelle Versorgungslandschaft durch die Sicht der Betroffenen als „Experten in eigener Sache“.

Der Multiple Sklerose Stammtisch Coesfeld-Legden „Die flotten Schnecken“ traf sich am Donnerstagabend mit 8 Teilnehmern auf dem Schießstand der Sportschützen Holtwick e.V. unter fachkundiger Leitung und netter Bewirtung durch Franz Scharlau und Jan Wilde. Oberstes Ziel war dabei nicht unbedingt, die höchste Punktzahl zu erreichen, sondern vielmehr mit dieser besonderen Aktion das Gruppengefühl zu stärken. Gleichzeitig eignet sich das Sportschießen als Konzentrationsübung und verbessert wichtige, kognitive Fähigkeiten. Es stärkt dabei die Wirbelsäule, verbessert die Atmung und fördert neben Gleichgewicht und Ausdauer auch die Feinmotorik der Betroffenen.

Der Multiple Sklerose Stammtisch trifft sich regelmäßig alle vier Wochen in der Gaststätte Ostermann in Legden, wobei die Barrierefreiheit des Treffpunktes ein wesentlicher Aspekt ist. Die Teilnehmer kommen nicht nur aus Legden, sondern auch aus den umliegenden Orten, wie Gescher, Stadtlohn, Rosendahl, Billerbeck und Coesfeld. Der nächste Stammtischtermin ist am Donnerstag, 18. Juli, um 20 Uhr. Wer Interesse hat, darf gerne spontan zu diesem Treffen hinzukommen.

Für weitere Informationen stehen die Ansprechpartnerin der Gruppe, Melanie Beier, Tel. 0172-5800 641, oder die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Coesfeld/Kreis Borken, Tel. 02861/6053 100 und E-Mail selbsthilfe-coesfeld-borken@paritaet-nrw.org, zur Verfügung.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von