Deutscher Meister trägt sich ins Goldene buch ein

|   Stadtlohn

Christian Niehaus vom Radsportclub Stadtlohn durfte sich im Rahmen einer Feierstunde in das Goldene Buch der Stadt Stadtlohn eintragen. Damit wurden seine sportlichen Leistungen gewürdigt. Im Mai hatte Christian Niehaus es geschafft:  Er holte den Meistertitel der Deutschen Meisterschaft im Paracycling-Straßenrennen in Köln nach Hause. In den vergangenen zwei Jahren musste er sich jeweils mit dem Vizetitel begnügen, umso größer war nun die Freude über den sensationellen Erfolg.

Der 42-jährige gebürtige Stadtlohner verfügt über 20 Jahre Radrennerfahrung im Amateurrennsport und kann sich mit beachtlichen Erfolgen rühmen. So hat er in 2014 den 1. Platz im Europacup in Belgien belegt, in 2015 den 3. Platz beim Europacup in Köln und 2016 schaffte er sogar den 2. Platz. Den Sieg bei der Deutschen Meisterschaft nahm der 2. stellvertretende Bürgermeister Martin Kömmelt nun zum Anlass, Christian Niehaus im Rahmen einer Feierstunde und im Beisein von Familie und Vertretern des Radsportclubs für seine sportlichen Leistungen und Erfolge zu ehren.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von