Der Bürgerbus führt nach Berlin

Seit Jahren engagiert sich Egon Kiehl im Bürgerbusverein Heek-Legden. Als Anerkennung für sein Engagement lud die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer den Legdener jetzt für vier Tage in die Bundeshauptstadt ein. Den Vereinsvorsitzenden und seinen Sohn Rüdiger erwartete ein adventlich geschmücktes Berlin. Kostenfrei für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung, bot sich den beiden hier ein spannendes Programm. Dazu gehörte unter anderem auch ein Besuch beim Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland und dem Museum für Film und Fernsehen am Potsdamer Platz. Bei einer Stadtrundfahrt konnten die Legdener dann nicht nur viele bekannte Gebäude bewundern, sondern auch Einblicke in echte Berliner Kieze nehmen.

Ein Gespräch mit ihrer Gastgeberin Arndt-Brauer im Deutschen Bundestag und ein Besuch auf der berühmten Glaskuppel des ehemaligen Reichstagsgebäudes vervollständigte die Reise. Arndt-Brauer freut sich immer über Besuch aus dem Wahlkreis, besonders, wenn es Menschen sind, die sich eher im Hintergrund engagieren. "Ich habe die positive Erfahrung machen dürfen, dass es viele engagierte Menschen im Münsterland gibt, die sich mit Herz und Verstand in besonderem Maße einbringen. Ohne diese Menschen wäre unsere Gesellschaft weniger lebenswert. Das mitmenschliche Wirken und der soziale Beitrag der Engagierten sind aller Ehren wert und verdienen Respekt und Würdigung“, macht Arndt-Brauer deutlich und honorierte diesen Einsatz für die Gesellschaft mit einer Einladung nach Berlin.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von