Dank für ehrenamtliches Engagement

|   Vreden

Bürgermeister Dr. Holtwisch bedankte sich bei Bernhard Tenhumberg für sein über Jahrzehnte währendes ehrenamtliches kommunalpolitisches Engagement. Bernhard Tenhumberg war Ende Juni nach über 33-jähriger Ratsmitgliedschaft aus dem Rat der Stadt Vreden ausgeschieden. Traditionsgemäß werden die im Laufe eines Jahres ausgeschiedenen Ratsmitglieder zur "Weihnachtssitzung" eingeladen. Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch zählte die Mitgliedschaften in den verschiedenen Ausschüssen, Gremien und Organisationen auf, in denen Bernhard Tenhumberg in dieser beeindruckend langen Zeit kommunalpolitisch tätig gewesen war.

"Die Liste füllt einige Seiten, Bernhard Tenhumberg war sozusagen überall dabei." Und diese Tätigkeit habe er sehr engagiert und mit Herzblut ausgeübt und es habe auch immer wieder spannende Diskussionen geben. Tenhumberg habe nicht nur die Ratsarbeit, sondern auch die Stadt Vreden deutlich in dieser Ära geprägt.  Nach Aufgabe der politischen Tätigkeiten habe er sein ehrenamtliches Engagement aber nicht aufgegeben, sondern verlagert, zum Verein "Mit Hand und Herz e.V." und in den sportlichen Bereich. "Und damit bist Du auch ein Vorbild, es ist gut, dass Du weiterhin in der Öffentlichkeit sichtbar bist", richtete sich Dr. Holtwisch direkt an Bernhard Tenhumberg. Zum Dank überreichte Bürgermeister Dr. Holtwisch einen Präsentkorb und einen Blumenstrauß. Die Ratsmitglieder schlossen sich dem Dank mit einem lang anhaltenden Applaus an.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von