CDU und Frauen Union Vreden zu Besuch bei Heike Wermer

|   Vreden

Auf Einladung von Heike Wermer besuchte eine Gruppe der CDU und der Frauen Union Vreden vergangenen Samstag den Landtag in Düsseldorf. Neben einer Führung durch das Gebäude stand auch eine Diskussion mit der Abgeordneten auf dem Programm.  Besonders die Neuigkeiten in der Schulpolitik von Nordrhein-Westfalen wie auch die jüngsten Streitigkeiten zwischen der CDU und der CSU auf Bundesebene kennzeichneten die Diskussion zwischen der dreißigköpfigen Besuchergruppe aus Vreden und der Landtagsabgeordneten Heike Wermer.

So wurde angeregt und intensiv über das Migrationspapier von Bundesinnenminister Horst Seehofer und der gefolgerten Koalitionsstreitigkeiten auf Bundesebene, aber auch über die Situation der Förderschulen in NRW diskutiert. Hier konnte die Abgeordnete aus den Ausschüssen für Integration sowie für Schule und Bildung berichten und die aktuelle Linie der Landesregierung vorstellen. Als integrationspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion stand Heike Wermer gerade zu Fragen der Integration und Zuwanderung Rede und Antwort.

Der Diskussion ging eine geleitete Führung durch das Gebäude am Rheinufer voraus. Interessiert konnte die Gruppe den Landtag besichtigen und erhielt auch Einblick in den Plenarsaal des Parlaments. Im Nachgang zur Diskussion wurde das Programm im Landtag mit einem gemeinsamen Foto beendet.

Anlässlich der vergangenen Jubiläen von CDU (70. Jubiläum) und der Frauen Union Vreden (40. Jubiläum) gratulierte Heike Wermer beiden Vorsitzenden, Gisela Waning (CDU) und Gitta Schoppen (Frauen Union), und lud die Vereinigungen zu dem gemeinsamen Besuch nach Düsseldorf ein.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing