CDU blickt zu Neujahr voraus

|   Ahaus

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Neujahrsempfanges des Ortsverbandes der CDU Wüllen konnte der Vorsitzende Dr. Heiner Hollekamp zahlreiche Mitglieder, Vereinsvertreter und Ratsvertreter anderer Fraktionen begrüßen. Zudem dankte er der neuen zweiten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Ute Isferding, die gerne der Einladung durch die Wüllener CDU gefolgt war, um zum Haushaltsentwurf der Stadt Ahaus für das Jahr 2019 zu referieren.

Die anwesenden Gäste folgten gespannt den Ausführungen der CDU-Ratsherren Stefan Vöcking und Johannes Terhaar, die zu relevanten Themen für Wüllen aus dem Rat berichten konnten. Dabei ging es unter anderem um den jüngst beschlossenen Neubau der Wüllener Turnhalle, die Errichtung des neuen Feuerwehrgerätehauses mit der Umgestaltung der Straßenführung an der Barler Straße und der geplanten Sanierung der Toiletten an der St. Andreas Grundschule.

Die Wüllener Kreistagsabgeordnete Annette Demes referierte zu Themen aus dem Kreistag in Borken. Relevante Themen waren dort im Jahr 2018 vor allem eine mögliche Besetzung eines Polizeibeamten ausschließlich für den Ortsteil Wüllen, die erneut niedrige Kreisumlage und eine mögliche Schnellbusverbindung über Alstätte nach Bad Bentheim.

Anschließend gab es ausreichend Zeit für Fragen und Anregungen von den anwesenden Vereinsvertretern, die gerne von der Wüllener CDU für weitere Projekte aufgenommen wurden. Erfreuliche Nachrichten gab es zum Ende noch von Dr. Heiner Hollekamp. Dieser konnte bekanntgeben, dass die CDU Wüllen im letzten Jahr sechs neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen durfte.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von