Caritas-Delegation besucht Flüchtlingshilfe im Libanon

|   Ahaus

Im Herbst 2017 war eine Delegation der Caritas-Flüchtlingshilfe aus dem Libanon in Begleitung von Caritas International zu Gast beim Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbandes Ahaus-Vreden. Neben einem intensiven Austausch über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Arbeit mit Geflüchteten, stand der Besuch verschiedener Einrichtungen der Flüchtlingshilfe auf dem Programm. Auch wurde die Delegation in Begleitung von Hans-Peter Merzbach und Peter Schwack von der Bürgermeisterin Karola Voß und ihren für die Flüchtlingsarbeit zuständigen Mitarbeitern im Rathaus empfangen.

Stefan Teplan zog bei der Zahl der Geflüchteten und dem Hilfebedarf einen eindrucksvollen Vergleich: „Wenn in Deutschland das Verhältnis der Bevölkerung zu den Geflüchteten so wäre wie im Libanon (jeder vierte Bewohner ist geflüchtet), dann hätten wir 20 Millionen Geflüchtete in Deutschland. Aber: anders als in Deutschland gibt es im Libanon keine staatliche Unterstützung für die Flüchtlingshilfe. Daher sei die Caritas-Flüchtlingshilfe aus dem Libanon sehr dankbar für die Unterstützung von Caritas International, insbesondere aus Deutschland.

Für Anfang April ist ein Besuch einer Delegation der hiesigen Caritas-Flüchtlingshilfe im Libanon geplant. Der Besuch ist ein Zeichen der Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen im Libanon, die Tag für Tag ohne die staatliche Unterstützung für die häufig stark traumatisierten Flüchtlinge aller Altersgruppen ein halbwegs menschenwürdiges Leben zu organisieren versuchen. Der Austausch über die Flüchtlingshilfe und das Kennenlernen der Strukturen im Libanon wird Schwerpunkt der Reise sein.

Die Ahauser Caritas-Delegation möchte bei ihrem Besuch im Libanon ein Zeichen der Solidarität setzen und eine Spende für konkrete Projekte der Flüchtlingshilfe von Caritas Libanon übergeben. An dieser Aktion kann sich jeder beteiligen. Daher bittet der Caritasverband um Spenden (ganz gleich in welcher Höhe – jede Spende hilft) auf das Konto des Caritasverbandes Ahaus-Vreden bei der  Darlehnskasse Münster eG, IBAN DE16 4006 0265 0004 0643 00, BIC GENODEM1DKM, Verwendungszweck Flüchtlingshilfe Libanon, Kostenstelle 14001. Jeder Spender bekommt automatisch eine Spendenbescheinigung, um die Spende steuerlich absetzen zu können. Für nähere Informationen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritas-Fachdienstes gern zur Verfügung.

www.caritas-ahaus-vreden.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von