Brandschutzerziehung mit künftigen Schulkindern

|   Vreden

Auch in diesem Jahr führte das Brandschutzerziehungsteam der Feuerwehr Vreden wieder die Brandschutzerziehung mit den künftigen Schulkindern aller Kindergärten im Stadtgebiet durch. Die Brandschutzerziehung für Kindergärten gliedert sich in Vreden in zwei Aspekte. Zu Beginn wird in den Kindergärten mithilfe einer Brandschutzbox die Feuerwehr-Woche gestaltet. In diesem sind verschiedenste Materialien – wie Bücher, Spiele, Unterrichtseinheiten und Experiemente – bereitgestellt, mit denen das Thema „Feuerwehr und richtiger Umgang mit Feuer“ altersgerecht erarbeitet werden kann. Im Anschluss an die Feuerwehr-Woche steht ein Besuch am Gerätehaus der Feuerwehr an, um den Kindern einen Einblick in den Feuerwehralltag zu ermöglichen. Dabei stehen natürlich die Einsatzfahrzeuge im Mittelpunkt, aber auch der Notruf wird geübt und die vollständige Schutzkleidung mit Atemschutzgerät gezeigt. An diesem Angebot nahmen im Laufe des Jahres alle 12 Kindergärten in Vreden teil.

Zusätzlich zur Brandschutzerziehung im Kindergarten nahmen in diesem Jahr auch die dritten Klassen der Norbertschule wieder an einer Brandschutzaufklärung teil. In Verbindung mit dem Sachkundeunterricht besuchten die Kinder das Gerätehaus der Feuerwehr und konnten neben den Fahrzeugen und der Einsatzkleidung, auch verschiedenste Experiemente durchführen. Abschließend wurde den Kindern mit dem Fire-Trainer auch eine Fettexplosion und ein Druckgefäßzerknall demonstiert, um auf die Gefahren und das richtige Verhalten hinzuweisen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von