Brandschutzbelehrungen am Gymnasium

|   Stadtlohn

In der vergangenen Woche fanden am Geschwister-Scholl-Gymnasium von Montag bis Donnerstag Brandschutzbelehrungen für alle Schülerinnen und Schüler statt. Die Brandschutzerzieher der Feuerwehr Stadtlohn klärten darüber auf, wie man sich verhalten soll, wenn in der Schule ein Feuer ausbrechen sollte. Dadurch, dass die Brandschutzbelehrung für jede Klasse einzeln durchgeführt wurde, blieb genug Zeit für individuelle Fragen.

Die Brandschutzbelehrung bestand aus zwei Teilen. Zunächst wurde das Verhalten im Brandfall thematisiert. Dabei wurde auch sehr deutlich darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, bei einem Notruf alles ganz genau zu beschreiben, damit die Feuerwehr genau weiß, welche Situation sie erwartet. Durch den Rückgriff auf eigene Erfahrungen der Feuerwehrmänner und das Eingehen auf Erlebnisse der Schülerinnen und Schüler, wurde dieses Thema sehr anschaulich dargestellt, sodass alle sehr gespannt und aufmerksam dem Vortrag folgten. Zudem sind die Tipps nicht nur für die Schule, sondern auch im Brandfall zu Hause sehr hilfreich. Des Weiteren wurde eindringlich darauf verwiesen, wie wichtig Rauchmelder auch im eigenen Haus sind. Der zweite Teil stand unter dem Motto „Brennen und Löschen“.

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, durch welche Reaktionen ein Feuer entstehen kann und dass Brände in unterschiedliche Klassen eingruppiert werden. Es wurden die verschiedenen Arten von Feuerlöschern gezeigt und durch die Demonstration eines Feuerlöschers, sowie viel mitgebrachtes Anschauungsmaterial – wie das Löschpulver und das Konzentrat für den Schaumfeuerlöscher – wurde auch dieser Teil des Vortrags sehr anschaulich und interessant für alle Beteiligten. Nach diesen Tagen sind alle Schülerinnen und Schüler des GSG bestens über das Verhalten im Brandfall informiert, sodass sie für die nächste Räumungsübung und den Ernstfall gut gerüstet sind.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von