Brände: Erste Ergebnisse der Ermittlungskommission "Vrene"

|   Ahaus

Im Zeitraum von Donnerstag, den 26.07.2018, bis Montag, den 30.07.2018, kam es im Bereich Ahaus / Vreden zu insgesamt vier größeren Bränden:   Donnerstag, ca. 23.50 Uhr, Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Ahaus-Ottenstein (Hörsteloe);  Freitag, ca. 23.00 Uhr, Pkw-Brand in einem Carport in Vreden-Ammeloe; Samstag, ca. 00.40 Uhr, Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Vreden-Ammeloe und am Montag ca. 01.00 Uhr, Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Vreden-Köckelwick.

Diese vier Brandorte wurden am Dienstag, den 31.07.2018, von Experten der Kriminalpolizei, einem Diensthundeführer mit Brandmittelspürhunden sowie einem Sachverständigen für Brandursachen spurentechnisch untersucht und begutachtet.  Auch wenn noch nicht alle Untersuchungen abgeschlossen sind und z.B. Laborergebnisse noch ausstehen, gehen die Ermittler von vorsätzlichen Brandstiftungen aus bzw. können diese nicht ausschließen.

Wer im zeitlichen und örtlichen Umfeld der Brände verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Tel. (02561) 9260 bei der Ermittlungskommission "Vrene" zu melden. (OTS)

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing