Blühende Paradiese im Dreiländereck besuchen

|   Vreden

Gelegenheit  einige  der  schönsten  Gärten  im Dreiländerdreieck  zu  besuchen,  bietet  diese Wochenend-Gartenreise ins niederländische Limburg rundum Maastricht.  Unter Anleitung der bekannten Gartenreferentin Dr. Susanne Paus veranstaltet die Biologische Station Zwillbrock von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. August, eine Tour nach den Motiven des Gartenreiseführers „Paradiese  am  Reiseweg:  Niederländische Gartenträume“. Für diese Tour sind noch kurzfristig Plätze frei geworden.

Vielleicht wollten Sie ja schon lange das prächtige Anwesen der Gartenarchitekten  Dina  Deferme,   die  Symbiose  von  traditionell und modern im Heerenhof sowie weitere Gartenreiche von Emiel Knaepen und Corry Broekx besuchen? Als  Zugabe  steht auch  der Carishof  und die  Francrever  Höfke  auf dem Programm.  Für  das grüne Reiseandenken wird mit dem Besuch einer Hosta-Gärtnerei gesorgt. Ein abgerundetes Reiseprogramm mit Gärten verschiedenster Stilrichtungen erwartet die Garteninteressierten. Und um den  Aufenthalt gleich noch attraktiver zu gestalten, ist als Standort wieder ein Hotel ganz in der Nähe von Maastricht ausgewählt worden. So besteht gleichzeitig die Gelegenheit hier die malerische Altstadt bei einer Stadtführung kennen zu lernen.

Die Kosten für die Gartenreise betragen für die Busanreise, die Unterkunft mit Halbpension in einem guten Hotel sowie die Eintritte und Führungen 420 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Bus müssen aus Corona-Schutzgründen Masken getragen werden. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter Tel.: 02564/986020 zur Verfügung.

 www.bszwillbrock.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von