Bewegungsbegleitung für Menschen im Alter

|   Vreden

Das Rote Kreuz im Kreis Borken hat in Vreden und Umgebung ein Projekt, das älteren Menschen zusätzliche Lebens- und Bewegungsfreude vermitteln soll: „Bewegungsbegleitung für Menschen im Alter“. Koordinator ist Manuel Jakob, der sein Büro in der Alten Post, Bahnhofstraße 1 in Vreden, hat.

Das Projekt soll zur Förderung der Bewegungsmotivation von Seniorinnen und Senioren dienen. Lieb gewonnene Aktivitäten sind im Alter aufgrund von Bewegungseinschränkungen und Bewegungsunsicherheiten oft nur noch sehr eingeschränkt möglich. Hier setzt der Gedanke des Projektes an, Ehrenamtliche zu gewinnen und diese als Bewegungsbegleiter:innen einzusetzen. In Orientierung an den Wünschen betagter Menschen vergrößern sie innerhalb eines abgesprochenen Rahmens, deren Handlungs- und Bewegungsradius. Viele Menschen haben z. B. eine intensive Beziehung zur Natur. Die Vorstellung den eigenen Garten in Begleitung und mit Unterstützung auch im Alter intensiv zu erleben, kann hier motivierend und bewegungsanregend wirken.

Manuel Jakob:“ Helfen in Bewegung zu kommen, diesen Gedanken haben wir beim Roten Kreuz im Kreis Borken aufgegriffen und auf Menschen in fortgeschrittenem Alter bezogen. Immer wieder sind es Situationen, die einst Lebensfreude bedeuteten und heute altersbedingt nur noch mühsam gemeistert werden können.“

Aus diesem Grund entstand das von der Deutschen Fernsehlotterie geförderte und zunächst auf drei Jahre ausgelegte Projekt „Bewegungsbegleitung für Menschen im Alter“.

Altersgesundheit zu fördern ist absolut wichtig

„Mit unserem Projekt möchten wir Menschen die Gelegenheit geben, unterschiedlich und nach den eigenen Wünschen körperlich aktiv zu bleiben“, sagt Projektkoordinator Manuel Jakob: „Die Altersgesundheit zu fördern ist ein zunehmend wichtiges Thema in der heutigen Zeit. Dieses sollte aber auch selbstbestimmend möglich sein und bleiben.“

Ehrenamtliche Bewegungsbegleiter:innen kommen zu den Menschen nach Hause

Die Bewegungsbegleiter:innen kommen zu den Menschen nach Hause und planen die Gestaltung eines abgesprochenen „Zeitfensters“ ganz nach den Wünschen der Klienten. Dabei ist es gleich, ob es der gemeinsame Einkauf, ein Spaziergang im Park oder ein gesellschaftliches Spiel ist. Die Anregung zur Bewegung steht im Vordergrund. Und jede Form von Bewegung bedeutet dabei die Förderung von Altersgesundheit in körperlicher, wie emotionaler Hinsicht.

Das Rote Kreuz steht gerne für Fragen zur Verfügung, sei es bei Interesse an der Tätigkeit als ehrenamtlicher Bewegungsbegleiter oder bei Interesse von Senior:innen das Angebot kostenlos in Anspruch zu nehmen.

Kontakt

Rotes Kreuz im Kreis Borken

Bewegungsbegleitung für Menschen im Alter

Manuel Jakob

Röntgenstr. 6

46325 Borken

Tel. 02861 8029-287

Mobil 01761 8029254

m.jakob@drkborken.de

www.DRKBorken.de

« Zurück zur Übersicht
Bewegung kann auch mittels eines Tandems erfolgen – hier ein Symbolbild vom Vredener Heimattag: Projektkoordinator Manuel Jakob (rechts) bei einer Probefahrt. Foto: DRK / and
Bewegung kann auch mittels eines Tandems erfolgen – hier ein Symbolbild vom Vredener Heimattag: Projektkoordinator Manuel Jakob (rechts) bei einer Probefahrt. Foto: DRK / and
Ein Angebot von