Bessere Akustik in der Tennishalle

|   Stadtlohn

Rund 750 Schaumstoffplatten dieser Art wurden in Eigenleistung der Mitglieder des Tennisvereins Blau-Weiß Stadtlohn in der Tennishalle montiert. Dies sorgt für einen besseren Schallschutz. „Wir haben einen professionellen Akustiker hier gehabt und konnten dank der Maßnahme bis zu 50 Prozent des sogenannten Nachhalles reduzieren“, berichtet Frank Brockordt, erster Vorsitzender des Vereins. Gerade bei völliger Auslastung der drei Plätze konnten die Anweisungen der Trainer kaum verstanden werden. Mit 5.000 Euro hat die Sparkassenstiftung für Stadtlohn die Investition in den Tennissport unterstützt.

„Dank der guten Jugendarbeit hier im Verein wächst die Mitgliederzahl stetig an“, begründet Helmut Könning, Bürgermeister und Kuratoriumsvorsitzender, die Förderung in das Vereinsleben. Gemeinsam mit Frank Poppenborg, Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung, besuchte er die Verantwortlichen und überzeugten sich persönlich von der neuen Akustik. „Über 155 ehrenamtliche Stunden stecken hier in den Wänden“, freut sich auch Wilfried Himmelberg, Kassierer des Vereins. „Die Mitglieder des Tennisvereins sind ehrenamtlich stark engagiert, aber Projekte dieser Größenordnung kosten viel Geld und da kann die Sparkassenstiftung für Stadtlohn oft weiterhelfen“, sagt Frank Poppenborg, Sparkassen-Regionalleiter.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von