„Berkelländer“ zu Besuch in Vreden

|   Vreden

Berkellands Bürgermeister Joost van Oostrum und Vredens Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch hatten im letzten Jahr für zwi Tage ihren Arbeitsplatz getauscht, um mehr über die Arbeit des Nachbarn auf der anderen Seite der Grenze zu erfahren. Nun sollen auch die Wethouder auf niederländischer Seite und die Mitglieder des Verwaltungsvorstandes auf Vredeneer Seite mehr voneinander kennen lernen. Bürgermeister Joost van Oostrum war daher mit drei der vier Wethouder und dem Gemeentesecretaris ins Vredener Rathaus gekommen. 

Für den Wethouder Gerjan Teselink (VVD) war es der erste offizielle Besuch in Vreden. Er ist seit den Kommunalwahlen, die im März dieses Jahres stattgefunden haben, im Amt. Neu im Amt ist auch Wethouderin Anjo Bosman (GB), die leider verhindert war. Das gegenseitige Kennenlernen, die Unterschiede der Verwaltungsstrukturen und grundlegende Themen von beiderseitigem Interesse standen auf der Agenda.

Im kommenden Frühjahr werden die Vredener zu einem Gegenbesuch ins Rathaus in Borculo eingeladen. Zur Gemeinde Berkelland mit seinen rund 44.0000 Menschen gehören neben Borculo die früheren Gemeinden Eibergen, Neede und Ruurlo und die kleineren Ortschaften Geesteren, Gelselaar, Haarlo, Noordijk, Rekken und Rietmolen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von