Bei Kollision im Berufsverkehr schwer verletzt

|   Ahaus

Zwei Verkehrsunfälle gab es am Mittwoch in Ahaus und Heek. In einem Fall erlitt eine beteiligte Autofahrerin schwere Verletzungen.

Ahaus-Wüllen: Bei Kollision schwer verletzt
Eine 21 Jahre alte Autofahrerin hat am Mittwoch bei einem Zusammenstoß in Ahaus-Wüllen schwere Verletzungen erlitten. Dazu war es gekommen, als die Stadtlohnerin gegen 7.20 Uhr die Straße Kottland in der Bauerschaft Oberortwick aus Richtung Wüllen kommend in Richtung Gescher Damm befuhr. Dabei stieß sie auf der Kreuzung mit einem Wirtschaftsweg mit einem von rechts kommenden Wagen zusammen: Eine 58-jährige Gescheranerin hatte geradeaus weiter in Richtung Adenauerring fahren wollen. Rettungskräfte brachten die schwerverletzte 21-Jährige in ein Krankenhaus. Die andere beteiligte Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

Heek: Auffahrunfall mit Folgen
Leichte Verletzungen hat eine 47 Jahre alte Autofahrerin aus Ahaus am Mittwoch in Heek bei einem Auffahrunfall erlitten. Sie war mit ihrem Wagen gegen 7.50 Uhr auf Ammelner Straße in Richtung Heek unterwegs und verlangsamte, um rechts abzubiegen. Das bemerkte eine 30-jährige Ahauserin zu spät, die mit ihrem Wagen dahinter fuhr. Bei dem Aufprall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von