„Begnadeter Geschichtenerzähler am Klavier“

|   Kreis Borken

Nächstes Highlight der Konzertreihe „BurgJazz“ des Kreises Coesfeld: Am übernächsten Sonntag, 24. März, gastiert die Formation „David Helbock´s Random/Control“ auf der Burg Vischering in Lüdinghausen – und zwar bereits um 19 Uhr. Begleitet wird David Helbock von den vielseitigen Bläservirtuosen Johannes Bär und Andreas Broger.

Der 34-jährige österreichische Jazzpianist David Helbock gehört zu jener Generation junger Jazzmusiker, die alle Grenzen ihres Metiers sprengt, die das musikalische Verständnis von Alt und Neu, von Komposition und Improvisation radikal verändert und ihren ganz eigenen Weg geht. Beim weltweit größten Jazzpiano-solo-Wettbewerb des Jazzfestivals Montreux war Helbock zweimaliger Preisträger, und auch der Publikumspreis war ihm dort sicher; für seine CDs erhielt er den wichtigsten Bundes-Förderpreis Österreichs – den „outstanding artist award“ 2011.

Zweifellos ist Helbock auf dem internationalen Parkett angekommen, davon zeugen seine weltweiten umjubelten Auftritte. Denn David Helbock ist ein „konsequenter Spurensucher am Puls der Zeit“ und „begnadeter Geschichtenerzähler am Klavier“, wie die 3sat Kulturzeit schwärmt, und der Bayerische Rundfunk schließt sich an mit der Feststellung: „Wenn David Helbock spielt, erlebt man Neues. Und es ist nie verkopfte Musik – sondern eine, die den Kopf und den Körper mitreißt…“

Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro (ermäßigt 17 Euro) können persönlich auf der Burg Vischering erworben oder unter Tel. 02591/79900 vorbestellt werden.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von