Barrierefreier Tourismus wird zertifiziert

|   Vreden

Wichtige Impulse zum Stichwort „Natur für alle - barrierefreie Naturerlebnisse im Münsterland“ gingen in der vergangenen Woche von einer Veranstaltung aus, die in der Biologischen Station Zwillbrock verschiedene Akteure insbesondere aus Vreden zu einer Sensibilisierungsschulung und Zertifizierung zusammengebracht hat.

Gemeinsam haben sich mehrere touristische Partner aus Vreden auf den Weg gemacht, die Umsetzung von Barrierefreiheit, Komfort und Service als Merkmal in der Region rund um Vreden voran zu bringen.  Aktuell eingeladen waren dazu neben der Biologischen Station Zwillbrock als Projektbeteiligte für das EFRE-Projekt „Natur für Alle“ auch verschiedene Vertreter unter Federführung von Vreden Stadtmarketing GmbH, die für das bereits genehmigte Vital-Projekt „Naturtour Vreden“ verantwortlich zeichnen. Hier ergeben sich positive Synergien: Zwölf Vredener Betriebe machen mit bei der Zertifizierung nach „Reisen für alle“ mit dem bundesweit einheitlichen Standard. 

Was bedeutet Barrierefreiheit konkret? Welche spezifischen Anforderungen an Ausstattung und Service haben zum Beispiel seh- oder gehbehinderte Menschen? Diese und weitere Fragen konnten auf der Schulung mit dem Beratungsbüro  NeumannConsult aus Münster geklärt werden. Vreden ist derzeit die einzige Kommune in NRW, die eine derartige Anzahl zertifizierter Tourismusbetriebe aufweisen kann. Und so kam NRW Tourismus unlängst auf das Stadtmarketing Vreden zu mit dem Vorschlag Vreden als "Tourismusort nach Reisen für Alle" erheben zu lassen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von