Barkanowitz mit großer Mehrheit bestätigt

|   Kreis Borken

Rund 100 Delegierte der Jungen Union aus dem gesamten Kreisgebiet kamen am Freitagabend in Vreden zusammen, um ihren neuen Kreisvorstand zu wählen. Der bisherige Vorsitzende Marvin Barkanowitz aus Velen wurde dabei von über 98 Prozent der Anwesenden im Amt bestätigt. Seine Stellvertreter für die kommenden zwei Jahre sind Lukas Behrendt (Bocholt), Jan Wiefhoff (Ahaus) und Jan-Christoph Wolber (Vreden). Der aus acht Mitgliedern bestehende geschäftsführende Vorstand wird durch 15 Beisitzer komplettiert.

Zwischen den Wahlgängen berichteten die Abgeordneten Johannes Röhring MdB und Wilhelm Korth MdL aus der Bundes- und Landespolitik. Barkanowitz, unter dessen Führung der Kreisverband zum mitgliederstärksten der Republik gewachsen ist, will sich auf den Erfolgen der letzten zwei Jahre nicht ausruhen. „In den kommenden Jahren stehen Europa- und Kommunalwahlen an. Die nehmen wir bereits jetzt in den Blick. Es gibt Einiges zu tun. Wir sind es, die der Politik die Perspektive der Jugend aufzeigen. Wir wollen klare Akzente setzen. Das muss unser Anspruch sein.“

Neben dem Vorsitzenden und seinen Stellvertretern wurden folgende Mitglieder gewählt: Pressereferent: Lukas Hofmann (Ahaus), Organisationsreferentin: Sarah Vortkamp (Heek), Schriftführer: Jan Leuderalbert (Gronau), stv. Schriftführer: Johannes Paschert (Gescher), Beisitzer: Johanna Twittenhoff (Reken), Max Ostendorf (Ahaus), Jannick Behrens (Bocholt), Katharina Detert (Gronau), Benedikt Leiting (Rhede), Philipp Molitor (Gronau), Hendrik Hüning (Gronau), Alexander Klekamp (Gronau), Melanie Vogt (Heek), Christian Stevens (Bocholt), Mona Wörmer (Stadtlohn), Christian Honvehlmann (Stadtlohn), Ruth Kappenhagen (Gescher), Elena Raupach (Südlohn), Niklas Gröting (Südlohn).

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von