Auszeichnung für Engagement bei Berufsausbildung

|   Ahaus

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Unternehmen junge Leute ausbilden sollten, um sich die Fachkräfte für die Zukunft zu sichern. Die Agentur für Arbeit Coesfeld zeichnet jährlich einen Betrieb im Kreis Borken aus, der sich mit besonderen Engagement um Ausbildung kümmert. In diesem Jahr wurde das „Ausbildungszertifikat“ der Arbeitsagentur an die Firma Expert Ahaus verliehen.

Im Sommer konnten sich Martin Buning und Johannes Kuhn, Geschäftsführer der Expert Ahaus GmbH, über die Nachwuchskräfte besonders freuen: „Drei von ihnen haben die Prüfung mit einer Eins bestanden, darauf sind wir sehr stolz.“ Natürlich war es sein Ziel, die drei Auszubildenden zu übernehmen. Doch das ist ohnehin für alle Auszubildende angedacht: „Wir brauchen den Nachwuchs, daher bilden wir für unseren eigenen Bedarf aus“, so der Geschäftsführer. Jedes Jahr werden mindestens drei Ausbildungsplätze zum Kaufmann im Einzelhandel angeboten. Nicht nur typische Einserkandidaten haben bei Buning und Kuhn eine Chance. Auch mit einem etwas schwächeren Zeugnis oder einer schwierigen persönlichen Vorgeschichte kann man bei ihm eine Ausbildung erhalten: „Wir brauchen junge Leute, die motiviert sind und Lust auf die Ausbildung haben“, verdeutlicht Buning. Während der Ausbildung werden die jungen Leute dann eng begleitet. Egal ob es ein Einführungslehrgang zu Beginn der Ausbildung ist, die ständige Unterstützung und Ausbildung am Arbeitsplatz, oder ein externer Coach, der samstags bei den Prüfungsvorbereitungen hilft.

„Die Suche nach geeigneten Nachwuchskräften wird schwieriger. Da ist es wichtig, eine ganzheitlich gute Ausbildung zu bieten. Die jungen Menschen möchten, dass man sich um sie kümmert, auch wenn es mal nicht rund läuft. Wenn das funktioniert, verschafft diese Praxis dem Unternehmen zudem einen guten Ruf bei Schülern und Eltern, was es im Umkehrschluss wiederum leichter macht, neue Nachwuchskräfte zu finden“ verdeutlicht Rolf Heiber, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Coesfeld. „Die betriebliche Ausbildung ist für unsere Region sehr wichtig,“ betont Heiber und ergänzt: „Genauso müssen aber auch alternative Perspektiven geboten werden.“ Ähnlich sieht das Buning. Neben der klassischen Ausbildung sucht er Möglichkeiten, die Ausbildung zum Handelsfachwirt zu ermöglichen, um damit auch Führungskräftenachwuchs zu entwickeln: „Aktuell können wir das nur als berufsbegleitende Fortbildung anbieten, mein Wunsch wäre es aber, dies als Duales Studium mit der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann zu koppeln.“

Für das besondere Engagement bei der Ausbildung überreichten Rolf Heiber und Sonja Heinrichs, Arbeitsvermittlerin im Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur, das Ausbildungszertifikat an Martin Buning. „Sie nehmen sich der jungen Menschen an, auch wenn es mal schwieriger wird und versuchen Perspektiven zu bieten. Dafür haben Sie diese Auszeichnung verdient“, erklärt Heinrichs.

„Das Zertifikat ist eine tolle Auszeichnung, über die wir uns sehr freuen“, zeigt sich Buning dankbar für das Ausbildungszertifikat und fügt hinzu: „Die Urkunde bekommt bei uns einen ganz besonderen Platz.“ Die über 80 Mitarbeiter des Unternehmens an den Standorten Ahaus, Borken und Coesfeld können sich darüber genauso freuen, denn auch sie arbeiten täglich mit den Nachwuchskräften zusammen und geben ihr Wissen weiter.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von