Ausschuss legt Baustatistik vor

|   Vreden

In der Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses der Stadt Vreden wurden die erteilten Baugenehmigungen und Genehmigungsfreistellungsverfahren des vergangenen Jahres veröffentlicht. Im Jahr 2017 sind seitens der Stadt Vreden insgesamt 285 Bauanträge, Bauvoranfragen und Genehmigungsfreistellungen bearbeitet worden. Diese Zahl liegt minimal über dem Durchschnitt der letzten Jahre (270).

Aufgrund der Tatsache, dass städtische Baugrundstücke im Stadtgebiet (Baugebiet Fasanenweg/Klosterhook) Ende Oktober 2017 erschlossen waren, ist die Anzahl der Genehmigungsfreistellungen für Einfamilien- und Zweifamilienwohnhäuser ab diesem Zeitpunkt sprunghaft angestiegen. Auch in Lünten wurde das neue Baugebiet "Up’n Kamp" erschlossen und die ersten Freistellungen gemäß § 67 BauO NRW sind erteilt worden.

Leicht rückläufig waren im vergangenen Jahr die Errichtung von Industrie- und landwirtschaftlichen Gebäuden als "Neubauten". Aber viele Betriebe – sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Industrie - sind durch Erweiterungen und Umbauten gewachsen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von