Ausbildung in der Familienpflege

|   Ahaus

Wer eine neue berufliche Perspektive sucht und wem die Arbeit mit Menschen liegt, für den bietet die Fachausbildung zum Staatlich anerkannten Familienpfleger viele berufliche Einsatzmöglichkeiten dort, wo eine soziale, hauswirtschaftliche und grundpflegerische Versorgung von Familien und/oder alten, kranken und behinderten Menschen benötigt wird.

Am 15. Juni oder eventuell am 1. September startet das Jugend- und Familienbildungswerk (JFB) in Stadtlohn eine neue Fachausbildung für Staatlich anerkannte Familienpfleger. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 25 Jahren sowie ein Hauptschulabschluss-Niveau. Diese verkürzte Vollzeit-Ausbildung geht über zweieinhalb Jahre: 1,5 Jahre Theorie und ein Jahr Berufspraktikum mit sozialversicherungspflichtiger Vergütung. Die theoretische Ausbildung beinhaltet vier mehrwöchige Praktika.

Eine finanzielle Förderung (Bildungsgutschein) ist unter bestimmten  Voraussetzungen möglich. Weitere Infos unter Tel. 02563/96 97 21 und 02563/96 97 23 sowie im Internet: www.jfb-stadtlohn.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von