Auftakt der Ahauser LeseClubs 2019

|   Ahaus

Wo soll es hingehen in den großen Ferien? Wie wäre es mit einer Reise ins magische Hogwarts oder mit Pünktchen und Anton ins abenteuerliche Berlin? Die Ahauser LeseClubs stehen in den Startlöchern und bieten auch in diesem Jahr Leseratten von der Klasse 1 bis Klasse 10 wieder Gelegenheit, sich in den Sommerferien in aufregende Leseabenteuer zu stürzen und die Stadtbibliothek als spannenden Ort zu entdecken.

Der JuniorLeseClub richtet sich an junge Leserinnen und Leser aus der Grundschule. Kinder, die mitmachen wollen, erhalten in der Stadtbibliothek einen Clubausweis und können dann in persönlichen Leselogbüchern Stempel für die gelesenen Bücher sammeln. Zur Belohnung für die tolle Leseleistung werden dann Urkunden verliehen und exklusiv für die Leseclub-Kids ein Kinofilm gezeigt.

Mit Unterstützung der Irena-Sendler-Gesamtschule Ahaus, des Fördervereins der Gesamtschule, des AquAHAUSes sowie der drei Ahauser Eiscafés (Capri, San Remo und Venezia) hat die Stadtbibliothek wieder ein tolles Leseförderungsprojekt für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 in Ahaus auf die Beine gestellt – den FerienLeseClub.

Mitmachen ist ganz einfach: Ab dem 11. Juli können Bücher für den FerienLeseclub entliehen und für die Leseleistung Stempel gesammelt werden. Für jedes gelesene Buch (!) gibt es bereits eine kleine Belohnung! Für die erfolgreiche Teilnahme (ab drei gelesenen Büchern) erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 bis 10 auch in diesem Jahr reichlich Anerkennung: ein Zertifikat, eine Freikarte fürs AquAHAUS für die Herbstferien sowie die Chance, einen von sechs Ahaus-Gutscheinen im Wert von 50 Euro zu gewinnen.

Die Leseclubs sind Leseförderungsprojekte des Kultursekretariats NRW Gütersloh und werden vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert. Alle Informationen rund um die LeseClubs gibt es auch auf der Website der Stadt Ahaus: www.stadt-ahaus.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von