Arztwechsel im Medizinischen Versorgungszentrum Stadtlohn

|   Stadtlohn

Im Ärzte-Team des Medizinischen Versorgungszentrums Stadtlohn gibt es seit dem 1. Juli eine personelle Veränderung. In der Praxis der hausärztlichen Versorgung in Gescher hat Dr. Anne Hoffrogge die Regie übernommen und tritt die geplante Nachfolge ihrer Vorgängerin Frau Dr. Dr. Birgit Hartberger an. „Ich freue mich wieder hier zu sein und auf die Menschen in und um Gescher“, so Dr. Anne Hoffrogge mit einem freudigen Lächeln. Hoffrogge kehrt an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Bis Ende 2018 war sie bereits über vier Jahre in der Praxis in Gescher aktiv und war bis zu ihrer Rückkehr in einem Gesundheitsamt und zuletzt in einer Hausarztpraxis in Wüllen im Einsatz.

„Viele Stammpatienten kennen mich noch gut und waren auch schon wieder in Behandlung bei mir, es dürfen aber gern auch Kinder und Jugendliche kommen“, betont die Medizinerin. Denn die zweifache Mutter ist nicht nur Fachärztin für Allgemeinmedizin, sie bringt auch Expertise auf anderen Gebieten mit. Hofrogge behandelt gern Kinder und Jugendliche, da sie viele Jahren in der Kinderheilkunde und der Kinderchirurgie gearbeitet hat. Außerdem bietet Hoffrogge eine psychosomatische und geriatrische Grundversorgung an. „Wir sind froh und stolz, dass Sie mit Ihrem Fachwissen eine Instanz in Gescher übernehmen und eine direkte Nachfolge an der Spitze der Praxis ermöglichen“, lobt MVZ-Geschäftsführer Michael Saffé bei einem ersten Treff en vor Ort die unproblematische Praxisübergabe und ergänzt: „Ein ganz großes Dankeschön an Sie, Frau Dr. Dr. Hartberger für die hervorragende Arbeit und für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute und viel Gesundheit“. Die scheidende Internistin und Notfall-Medizinerin Dr. Dr. Birgit Hartberger kam vor drei Jahren vom Zentralklinikum Augsburg ins Westmünsterland nach Gescher.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von