Arndt-Brauer erfüllt Wünsche

|   Heek

Mit rund 500 Vögeln veranstalteten die Vogelzüchter Ahaus im vergangenen Herbst eine bunte Vogelschau im Kulturquadrat in Ahaus. Eine große Tombola zog nicht nur Aussteller, sondern auch zahlreiche Besucher an. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer stellte für diese Tombola einen Gutschein für eine viertägige Berlinfahrt zur Verfügung. Glücklicher Gewinner dieser Fahrt war der Vogelzüchter Thorsten Probst aus Heek, der nun mit seiner Freundin Christin Dapper die Reise antrat.

Bei freier Fahrt, Unterkunft und Verpflegung verbachte das Paar vier spannende Tage in der Hauptstadtmetropole. Neben vielen zahlreichen Programmpunkten stand auch die Dauerausstellung „Alltag in der DDR“ auf der Tagesordnung. Die Ausstellung zeigt das Leben der Ostdeutschen in den 1970er und 1980er Jahren im Betrieb, in der Öffentlichkeit und im Privaten. Sie zeigt, wie das SED-Regime den Alltag prägte, wie die Menschen mit Mangel und Grenzen umgehen und wo sie Freiräume fanden. In einzelnen Themen-Räumen der Ausstellung werden Original-Objekte, die sich in alltägliche Szenen einfügen, gezeigt. So kann man in einer Gaststätte, in einem Wohnzimmer oder an einer Werkbank Platz nehmen und erfährt dort mehr über Freizeit und Improvisation, den Wohnungsbau oder das Arbeitsleben in der DDR. Alltagsgegenstände werden in der Ausstellung durch historische Dokumente, Zeitzeugen-Berichte und zeitgenössisches Filmmaterial ergänzt, um den DDR-Alltag aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten. Besonders spannend für die Gewinner war der Besuch im Willy-Brandt-Haus, der Parteizentrale der SPD. Einmal unter der berühmten Skulptur von Willy Brandt zu stehen, war für die beiden ein Highlight. Natürlich durfte auch ein Abstecher ins ehemalige Reichstagsgebäude, in dem heute der Bundestag beherbergt ist, nicht fehlen. Neben einem Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments, hatten die Heeker auch die Möglichkeit von der Glaskuppel aus einen Blick auf das nächtlich beleuchtete Berlin zu werfen.

Im Paul-Löbe-Haus empfing Ingrid Arndt-Brauer dann ihre Gäste noch persönlich und nahm sich gerne Zeit für ein Gespräch und ein gemeinsames Foto. „Ich habe mir immer schon gewünscht, nach Berlin zu fahren und den Bundestag zu besuchen. Dass ich jetzt beide Wünsche erfüllt bekommen habe, ist toll!“, freut sich Thorsten Probst.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von