Anmeldefrist für Stadtlohner Gewerbetag endet

|   Stadtlohn

Knapp 28.000 Besucherinnen und Besucher, dazu beeindruckende Unternehmen mit kreativen Ideen für den großen Schautag und hautnahe Einblicke in den Arbeitsalltag der Stadtlohner Wirtschaft: Der Gewerbetag 2013 hat bleibenden Eindruck hinterlassen. Daran soll der große #Gewerbetag19 am 19. Mai 2019 anknüpfen. Bereits jetzt laufen in vielen Unternehmen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Damit das Veranstalterteam die finale Planungsphase einläuten kann, endet die Anmeldefrist für Unternehmen am 10. März.

„Wer sein Unternehmen, umfassendes Know-how, Produkte und nicht zuletzt auch sein herausragendes Team beim Gewerbetag tausenden Besucherinnen und Besuchern sowie potentiellen Fachkräften vorstellen möchte, hat jetzt noch vier Woche lang Gelegenheit sich anzumelden. Danach geht es in die konkrete Planung aller Detailfragen“, so Bernd Mesken, der Wirtschaftsförderer der Stadt Stadtlohn. Deshalb sei es jetzt wichtig, dass sich alle Unternehmen, die noch teilnehmen wollen, zügig anmelden.

Sich als Arbeitgeber zu präsentieren, ist für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein wichtiger Schwerpunkt, um dabei zu sein, betont Daniel Janning von der Kreishandwerkerschaft für den Kreis Borken. „So ein großes Event ist ohne Zweifel eine ideale Plattform, um mit potentiellen Nachwuchs- und Fachkräften ungezwungen ins Gespräch zu kommen. Das bestätigen viele Gespräche mit unterschiedlichen Betrieben der Region, die sich bei so einem großen Schautag ins Zeug gelegt haben.“

Umgekehrt bietet sich Jugendlichen bei einem Gewerbetag die Möglichkeit, einen umfassenden Überblick des lokalen Arbeitsmarktes zu bekommen und mehr zu verschiedenen Ausbildungsbetrieben- und Berufen zu erfahren. „Die Stadtlohner Wirtschaft hat jungen Menschen viele Perspektiven zu bieten, das Spektrum der Möglichkeiten ist beeindruckend. Der Gewerbetag bietet deshalb gleichermaßen für Teilnehmerinnen, Teilnehmer wie auch Schülerinnen und Schüler eine riesige Chance, um sich für 2019 und 2020 gegenseitig auf den Schirm zu bringen. Das sollte man nicht verpassen“, ist Bürgermeister Helmut Könning überzeugt.

Das Veranstaltungsgebiet des großen Gewerbetages befindet sich im Westen Stadtlohns. Alle teilnehmenden Unternehmen haben die Möglichkeit, einen Platz im großen Messezelt oder auf der angrenzenden Außenfläche zu belegen. „Wir wissen aus dem Jahr 2013, dass der Standort an der Von-Ardenne-Straße ein guter Ausgangspunkt für den Gewerbetag war. Deshalb halten wir daran fest und bieten jetzt eine noch größere Außenfläche für beeindruckende Maschinenparks und Showtrucks“, so Bernd Mesken. Unternehmen, deren Standort im Veranstaltungsgebiet liegt, haben außerdem die Möglichkeit, ihren Betrieb für Gäste zu öffnen. Hier laufen bereits die Vorbereitungen.

Auch der Unternehmenstreff am Freitag vor dem großen Schausonntag sei ein Highlight und eine wertvolle Ergänzung, unterstreicht das Veranstalterteam. Andreas Brill vom Unternehmensverband AIW: „Erfahrungsgemäß ist der dieser Abend eine wichtige und beliebte Veranstaltung, so dass wir diesen wieder fest eingeplant haben. Teilnehmer können in der einmaligen Kulisse des Lokschuppens netzwerken und haben viel Zeit für den Austausch in geselliger Runde. Das wird sicher auch in diesem Jahr ein idealer Auftakt für den großen Schausonntag.“

Jetzt anmelden:

Noch bis zum 10. März können sich Unternehmen zum #Gewerbetag19 anmelden. Auf www.gewerbetag-stadtlohn.de steht der Anmeldebogen zum Download bereit, außerdem kann für Rückfragen der Wirtschaftsförderer Bernd Mesken unter der Telefonnummer 02563/87230 kontaktiert werden.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von