Angelika Grun aus Ahaus tritt in wohlverdienten Ruhestand

|   Kreis Borken

Nach 19 Dienstjahren in der Kreisverwaltung ist Angelika Grun aus Ahaus in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Landrat Dr. Kai Zwicker und Personalratsvorsitzender Stefan Pelz würdigten dabei ihr langjähriges Wirken.

Angelika Grun absolvierte nach dem Schulabschluss eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notargehilfin. Danach war sie zunächst als Schreibkraft in einem Unternehmen in Stadtlohn tätig und wechselte dann im Jahr 1975 zur Kreisverwaltung Borken. Nach Stationen in verschiedenen Fachbereichen dort arbeitete sie erneut als Rechtsanwalts- und Notargehilfin, ehe sie im Jahr 2000 zurück zum Kreis Borken kam. Dort war sie bis zu ihrem Ausscheiden im Fachbereich "Jugend und Familie" im Sekretariat eingesetzt.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von