Altenpfleger für den Beruf gerüstet

|   Ahaus

Unter dem Motto „Route 66 – Ziel erreicht“ und begleitet von einem Rahmenprogramm des Kurses 67 sowie dem Segen aus dem Abschlussgottesdienst feierten die 21 frisch examinierten Pflegefachkräfte der Caritas Pflegeschule in Ahaus-Wessum ihre staatliche Anerkennung zum/zur Altenpfleger/in. Nach einer Ausbildung mit 2100 Unterrichtsstunden der Theorie und 3000 Stunden in der Praxis der kooperierenden Pflegeeinrichtungen sind die neuen Pflegekräfte für das Berufsleben gerüstet. 95 Prozent der Absolventinnen und Absolventen können direkt eine Stelle in einem Pflegeheim oder in einer ambulanten Pflegeeinrichtung antreten.

Ihre Prüfung bestanden haben: Abou-ALfe, Jomana (Caritas St. Friedrich, Ahaus), Ahmed, Zubia (Caritas Holtues Hoff, Ahaus), Brokamp, Julia (Haus St. Walburga, Velen-Ramsdorf), Eilert, Lisa (Dorotheenhof, Gronau-Epe), Hoffmann, Tanja (Altenwohnhaus St. Josef, Legden), Hollweg, Laura (St. Marien Senioren- u. Pflegezentrum, Ahaus), Kemper, Eva (Caritas Heinrich-Albertz-Haus, Ahaus), Klümper, Ramon (Caritas Pflege u. Gesundheit, Gescher), Kottig, Jutta (VICA, Coesfeld), Pegel, Sabrina (St. Agatha-Domizil, Gronau-Epe), Pollmeyer, Katja (Seniorenstift Alte Weberei, Coesfeld), Rarek, Jessica (Caritas City-Wohnpark, Gronau), Rikert, Olesja (St. Marien Senioren- u. Pflegezentrum, Ahaus), Robra, Tanja (St. Marien Senioren- u. Pflegezentrum, Ahaus), Rother, Karin (Sozialstation Woltering, Ahaus-Alstätte), Terhalle, Jana (Katharinen-Stift, Ahaus-Alstätte), Tunc, Asli (Münsterländer home-care, Legden), Weinert, Linda (St. Ludger, Vreden), Witte, Nadine (Caritas Pflege u. Gesundheit, Heek), Witte-Abrashi, Kirstin (Marien Senioren- u. Pflegezentrum, Ahaus).

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von