Aktion für die Tafel übertrifft alle Erwartungen

|   Ahaus

Das Ergebnis der adventlichen Aktion der Pfarrcaritas in Wüllen und Wessum übersteigt alle Erwartungen der vielen Helferinnen und Helfer und sorgt für ein volles Lager in der Ahauser Tafel. Als Hauptorganisatorinnen hatten Frau Kernebeck (Wüllen) und Frau Dues-Vöcking (Wessum) die Helferteams für den Tag koordiniert, die sich stundenweise abwechseln konnten.

Unter dem Motto „Eins mehr für die Tafel“ wurde schon im Eingangsbereich bei Kaufland in Wüllen und dem K+K in Wessum für die Aktion geworben. Immer wieder kam es zu kleinen Staus am Ausgang der Märkte, wo die fleißigen HelferInnen der Pfarrcaritas, dass “Eine mehr“ in Empfang nahmen. Tatkräftig unterstützt wurden sie durch Pater Varghese, Schwester Waldemara und Pfarrer Berning.

Nach und nach holten die Fahrer der Ahauser Tafel, Werner Wigger und Klaus Köhn, die sich füllenden Bananenkartons ab. Am Ende des Tages wurden in Wüllen 89 und in Wessum 34 Kartons gezählt. Das Ergebnis hat das aus dem Vorjahr noch einmal um 20 % übertroffen.

Die Vorsitzende des Sozialdienst katholischer Frauen, Frau Mathilde Fischer sowie ihre Mitstreiterin Frau Marlies Feldmann besuchten die Aktionsstände, um den Ehrenamtlichen ihren ganz persönlichen Dank auszusprechen. “Ohne diese Aktion könnte die Ahauser Tafel ihr Angebot in der jetzigen Form nicht aufrechterhalten“ betonte Frau Fischer und freute sich über das große Interesse der Ahauser Bevölkerung an dieser Sonderaktion.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von