AHG-Schüler sammeln Deckel für 1.731 Polio-Impfungen

|   Ahaus

Riesen-Erfolg für die Deckelsammel-Aktion des Rotary-Clubs Gronau-Euregio: Am Alexander-Hegius-Gymnasium in Ahaus haben die Schülerinnen und Schüler jetzt 288.500 Plastikdeckel von Getränkeflaschen gesammelt und an den Club-Präsidenten Wilhelm Richters übergeben. „Mit dieser Sammlung können wir 577 Polio-Impfungen finanzieren“, erklärte Richters freudestrahlend und stolz am Rande der Deckel-Übergabe. 

Die Sammel-Aktion wurde weltweit von Rotary ins Leben gerufen. Die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung unterstützt die Aktion und gibt zu jeder gespendeten Impfung (pro 500 gesammelte Deckel eine Impfung) zwei hinzu. Damit können die Ahauser AHG-Schüler mit Stolz behaupten, dass dank ihrer Sammlung 1.731 Kinder in der Welt gegen die sogenannte Kinderlähmung geimpft werden konnten.

Wilhelm Richters seinerseits staunte nicht schlecht, als er aus den Händen von Kinsa Ullah und Greta Beddies von der Schülervertretung des AHG die Sammlung entgegennahm. An der Aktion hatten die Klassen der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 teilgenommen. „Ich bin begeistert“, sagte Wilhelm Richters, der vor Ort mit den beiden SV-Vertreterinnen geradezu in einem Deckel-Bad stand. Und erst war er beeindruckt, als er erfuhr, dass die AHG-Schüler die Deckel komplett von Hand gezählt hatten. 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von