Ahauser Wirtschaftsförderin verabschiedet sich

|   Ahaus

Zum Ende ihrer Zeit als Wirtschaftsförderin bei der Stadt Ahaus hat sich Ilka Pricker mit Bürgermeisterin Karola Voß zu einem Abschluss- und Abschiedsgespräch getroffen. Ilka Pricker war seit Juni 2019 in der Stabsstelle aktiv und wechselt nun in die freie Wirtschaft.

„Ich bedanke mich ganz herzlich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit meinen zahlreichen Kontakten aus der Wirtschaft und Politik und meinen Kolleginnen und Kollegen im Rathaus“, verabschiedete sich Pricker im Gespräch mit Bürgermeisterin Voß. „Als Stadt und Wirtschaftsstandort wünsche ich Ahaus, schon bald gestärkt aus dieser herausfordernden Zeit hervorzugehen. Ich werde die Entwicklung nun von Münster aus beobachten und hoffe, den ein oder anderen nochmal wiederzusehen – sei es in Ahaus oder Münster.“

Auch Bürgermeisterin Karola Voß bedankte sich bei Ilka Pricker für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschte ihr für die Zukunft viel Glück und Erfolg. Zurzeit wird im Rathaus nach der Stellenausschreibung und den anstehenden Vorstellungsgesprächen über die Neubesetzung der Stabsstelle Wirtschaftsförderung entschieden.

 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von