Ahauser SPD rückt Europawahl in den Fokus

|   Ahaus

Viele Gäste hatten den Weg nach Quantwick in die Gaststätte Voß zum Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins gefunden - darunter auch die Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer, der Landtagsabgeordnete André Stinka und Annelies Waanders von der PvdA Haaksbergen. Der neue Vorsitzende Dietmar Brüning begrüßte auch die Bürgermeisterin Karola Voß, Vertreter der Ratsfraktionen und Vertreter der verschiedenen Glaubensgemeinschaften und Kirchen.

Einhellige Meinung der Redner war, dass die anstehende Europawahl in den Fokus der Menschen gerückt werden müsse. Brüning regte mit folgenden Worten eine gemeinsame Aktion der demokratischen Parteien und Wählergemeinschaften in Ahaus an. „Ich wünsche mir, dass wir gemeinsam für Europa aufstehen und unseren Parteienwahlkampf für einen Tag zurückstellen!" André Stinka: „Die AfD will Europa abschaffen, wir lassen das nicht zu." Weiter: „Wenn sie Europa nicht haben wollen, dann sollten wir sie erst gar nicht ins Parlament wählen!" Auch Arndt-Brauer stellte in ihrer Rede Europa und die Menschen in den Mittelpunkt.

Wie auch in den Jahren zuvor ehrte der Vorsitzende langjährige SPD-Mitglieder. Insgesamt galt es, 515 Jahre SPD-Mitgliedschaft zu ehren.

50 Jahre: Hermann Hartmann, 30 Jahre Ratstätigkeit (Ahaus/Wessum) - Paul Dombrowski, 2 Jahre Vorstandsarbeit - Rainer Blaß - Norbert Terhürne - Paul Telohr und Kurt Prochnow;
40 Jahre: Alfons Gerick, 20 Jahre Ratsherr - Andreas Dönnebrink, 35 Jahre Ratsherr, 25 Jahre Fraktionsvorsitzender, 25 Jahre Vorsitzender SPD Ahaus;
25 Jahre: Mathilde Fischer, Ratsfrau, 14 Jahre stellv. Bürgermeisterin - Hanni Mattern, 21 Jahre Vorstandsarbeit in verschiedenen Positionen, Mitbegründerin der Frauengruppe - Kurt Fiegenbaum - Ludwig Heitmann und Maria Wellers;
10 Jahre: Carola Dönnebrink.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von