243 Absolventen des bklm haben nach den Sternen gegriffen

|   Ahaus

Festlich war die Aula am bklm geschmückt und das Moderatorenteam Dagmar Bußmann und Stephan Messing begrüßten die knapp 600 Gäste in zwei aufeinanderfolgenden Feiern. Es wurden insgesamt 243 Absolventinnen und Absolventen in zehn verschiedenen Bildungsgängen feierlich verabschiedet.

„Es ist geschafft – Sie bekommen heute Ihren Schul- und viele von Ihnen auch den Berufsabschluss bescheinigt“, so die Grußworte der Schulleiterin Michaele Grote. „Wir haben hier AbsolventInnen mit Bildungsabschlüssen, die einen langen Weg hinter sich haben – einige mit Berufsausbildung und Fachschule sogar von sechs Jahren“, so Grote. „Heute ist Ihr Traum in Erfüllung gegangen und das scheinbar Unmögliche geschehen. Ich bin mir sicher, dass alleine der Grifff nach den Sternen nicht gereicht hätte. Unsere Träume wirken, denn sie fokussieren uns und können zu unseren Zielen werden und wir sehen hier mit dem erfolgreichen Abschluss, dass Sie Ihre Träume verwirklicht haben!“, so Grote.

„Es öffnen sich nun Türen – Türen in einen neuen Lebensabschnitt. Realisieren Sie Ihren Traum auch weiterhin. Viel Freude und Erfolg für Ihren weiteren Lebensweg!“ Das Musiklehrer-Trio Hiltrud Erning, Josef Gebker und Friedrich Gregory eröffneten mit einem typischen Münsterländer Lied dem „Vedder Michel“. Mit Akkordeon, Piano, Gitarre und C-Flöte wurde mit einem Augenzwinkern auf Plattdeutsch über typisch westfälische Themen wie Essen, Tanzen und Saufen gesungen. Dieser Auftritt war auch wohl der letzte bklm-Auftritt von Friedrich Gregory, der im Sommer in seinen Ruhestand geht.

Die beiden Fachlehrer Hiltrud Erning und Raphael Medding nahmen Ihre Aufgabe besonders ernst und sagten das Musikvideo der Fachschule Sozialpädagogik an. Dabei wurde RAPhael Medding seinem Namen und seinem Ruf als „U3-Onkel“ gerecht und RAP-te zum Thema. Hiltrud Erning sorgte zusammen mit dem Publikum für den passenden Beat. Das Musikvideo mit dem Titel „Vielfalt macht die Welt bunter“ entstand im März 2017. In einem Hip-Hop-Workshop haben Studierende der damaligen SFO 1 zusammen mit dem Dortmunder Musiker Keith Powell jr. den Song geschrieben und produziert. Das Musikvideo ist erstmals bei dem Aktionstag für Vielfalt, Toleranz und Demokratie im April 2017 vorgestellt worden.

Die neu gegründete Schülerband des bklm „Lass‘ uns Mukke mach’n“ begeisterte mit ihrer eigenwilligen Interpretation von „Price Tag“ (Jesse J). Die Schülerband unter der Leitung von Thomas Renkhoff besteht aus Vera Frankemöller (Gesang), Anna Gerling (Piano/Gesang), Lara Schwämmle (Gesang/Rap), Anna-Lena Voß (Gesang), Silvio Hanzekovic (Guitar), Jenny Kahlert (Guitar), Jakob Sicking (Bass) und Bastian Merschformann (Drums).

„Vielleicht waren die letzten Jahren stressig und sicherlich habt ihr euch die Frage gestellt: Hat es gereicht? Wir sind tatsächlich auch ein klein wenig neidisch auf euch, denn ihr habt es geschafft und wir noch nicht!“, so die beiden Schülersprecher. „Wir bewundern alle, die in einen Beruf gehen, wo soziales Engagement gefordert ist – und alle AbsolventInnen hier haben so einen Beruf gewählt, das ist toll. Auch wenn es nicht immer einfach ist, aber wie hat Lise Meitner es ausgedrückt: Das Leben muss nicht leicht sein, wenn es nur inhaltsreich ist!“. „Herzlichen Glückwunsch und euch allen eine erfolgreiche Zukunft!“

Im Gottesdienst in der Josefskirche wurde unter dem Motto „Nach den Sternen greifen“ für die Bedeutung von Träumen sensibilisiert. Die vielseitige Gestaltung übernahmen die Schülerschaft und Releigionslehrer des bklm. Es wurde deutlich, dass es wichtig ist in Zeiten des Smartphones auch wieder den Blick nach oben - zu den Sternen - zu richten.

„Beim Abschied sieht man doch mitunter so manches traurige Gesicht. Drum‘ spült die Wehmut man hinunter. Das hilft vielleicht – vielleicht auch nicht!“ Nach diesem Zitat von Horst Winkler hat das bklm seine erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen zum Sektempfang eingeladen. Marlies Formann wurde tatkräftig durch unsere Schülerschaft unterstützt.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von