180 Schokoriegel für die Tafel gespendet

|   Ahaus

Der „Eine Welt Laden“ in Ahaus ließ es sich von Corona nicht nehmen, ihre Kunden auch in diesem Jahr zu bitten, einen fair gehandelten Schokoriegel zu kaufen, um diesen zum Martinsfest an die Ahauser Tafel zu spenden. Und auch in diesem - oder gerade in diesem Jahr - schien die Bitte überhaupt kein Problem zu sein. Nach kürzester Zeit konnten die Ehrenamtlichen berichten, dass 180 Schokoriegel zusammengekommen waren.

Schön sei es, so die Mitarbeiterinnen des „Eine Welt Laden“, dass durch diese Geste das St. Martinsfest nicht nur religiös, sondern auch ganz konkret in der Gemeinde am Menschen deutlich wird. Frei nach dem Motto „Geteilte Freude ist doppelte Freude“ brachten Frau Büning und Frau Schmiemann die Schokoriegel zur Tafel. Gemeinsam wurden mit Frau Uschok von der Tafel zwei Türme gebaut. Einen Turm für die Kinder der Montagsausgabe und einen weiteren Turm für die Donnerstagskinder. So gestapelt können die Riegel einzeln und damit coronagerecht ausgegeben werden.

Alle Ehrenamtlichen und die Kunden der Tafel - besonders aber die Kinder - sagen allen, die im „Eine Welt Laden“ so großzügig waren, ein herzliches Dankeschön - verbunden mit dem Wunsch gesund zu bleiben.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von