15 Tage Meer und Pyrenäen

|   Stadtlohn

Das Jugendwerk Stadtlohn e.V. kann nach zwei Jahren coronabedingter Pause endlich wieder eine Ferienfreizeit in den Sommerferien anbieten. Ging es in den letzten Jahren immer in die Partnerstadt nach San Vito al tagliamento in Italien, haben sich die Mitarbeiterinnen des Jugendwerks in diesem Jahr für Spanien als Reiseziel entschieden. „Das hatte einen einfachen Grund“, erklärt Valerina Fischer, die seit Jahren die Ferienfreizeit im Sommer begleitet und fügt hinzu „das Haus in San Vito, in dem wir immer sind, bietet im Infektionsfall keinerlei Möglichkeiten zur Isolation. In dem Camp in Spanien sind wir durch den Anbieter vor Ort auf alle Eventualitäten vorbereitet und können so mit einem guten Gewissen mit den Jugendlichen in die Ferien fahren“. In einem sind sich alle Mitarbeiterinnen des Jugendwerks einig: Mit dem Programm in Spanien wurde eine sehr gute Alternative für dieses Jahr geschaffen.  

Los geht es am 25. Juni mit einem Reisebus Richtung Nordspanien. Unterkunft wird ein Beachcamp in l’Escala sein, das nur wenige Meter vom Strand entfernt ist. Hightlights werden unter anderem ein Mountainbike-Trip und eine Schnorchel-Tour sein sowie ein Tagesausflug in die Metropole Barcelona. Auf dem Rückweg wird noch in einem Bergcamp in den Pyrenäen Halt gemacht. Dort gibt es Möglichkeiten zum Raften, Klettern und weiteren Outdoor Aktivitäten. Die Rückkehr ist am 09. Juli in Stadtlohn.

Birte Wellkamp, die zum ersten Mal im Jugendwerk Stadtlohn eine solche Fahrt begleitet, freut sich bereits. „Sie war schon mehrere Jahre als Lagerleitung auf Ameland. Dass sie jetzt diese Erfahrungen auch in die Ferienfreizeit nach Spanien einbringen kann, ist natürlich mega“, sagt die Jugendwerks-Leitung Eva Vehring nicht ohne Stolz.

Die ganze Aktiv-Ferienfreizeit kostet inklusive Fahrt, Unterkunft und Verpflegung 350,00 Euro. Anmeldungen können per E-Mail an spanien@jugendwerk-stadtlohn.de geschickt werden. Sollten noch Fragen zu der Ferienfreizeit sein, können Valerina Fischer unter 01573 – 374 5338 oder Birte Wellkamp unter 01575 – 17799916 oder im Jugendhaus Jump In unter 02563/9699109 kontaktiert werden.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von