Walter Riester im Interview mit der Wochenpost