SuS-Handballer starten mit Heimsieg

|   Stadtlohn

Mit einem Heimsieg sind die Kreisklassenhandballer des SuS Stadtlohn gegen den TB Burgsteinfurt II in die Saison gestartet. Die Stadtlohner hatten sich vorgenommen, eine gute, schnelle Deckung zu stellen und ein hohes Tempo im Angriff zu spielen. So begann der SuS auch konzentriert und ging schnell mit 2:0 in Führung.

Dann kamen die Steinfurter besser ins Spiel. Erst nach einer Auszeit bekam der SuS das Spiel wieder in den Griff und ging mit 16:12 in die Halbzeitpause. In der Pause machte sich der SuS klar, dass die Abwehr schneller in der Seitwärtsbewegung sein und die Abstimmung deutlich verbessern muss. Im Angriff müsse mit mehr Tempo gespielt und die zweite Welle strukturierter gespielt werden.

Das fruchtete: Bis zur 42. Minute setzt sich der SuS auf 27:20 ab. Aufgrund des Vorsprungs schlichen sich jedoch Nachlässigkeiten in das Spiel ein. So wurde es zum Ende noch einmal unnötig spannend und in der 54. Minute stand es nur noch 30:28. Stadtlohn wechselte noch einmal und stabilisierte die Deckung wieder. Auch dank der guten Torhüter stand am Ende ein 36:30.

Nach dem Spiel zeigte sich Trainer Karsten van Almsick erleichtert: „Das sind die ersten beiden Punkte. Nach der nicht optimalen Vorbereitung ist es gut, aber wir haben noch Potenzial nach oben. Wir müssen genau das verbessern, was wir in der Halbzeitpause angesprochen haben.“ Am nächsten Sonntag, 17. September, spielt der SuS Stadtlohn beim Absteiger Ibbenbürener SpVg III.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing