Spende macht Reittherapiepferd möglich

|   Stadtlohn

„Ich habe gehört, dass ihr ein neues Therapiepferd kaufen wollt. Ich glaube, dass es mit diesem Scheck möglich ist.“  Dieter Bauer von der  Dieter Bauer Stiftung aus Südlohn erschien  in der Johannes-Reithalle im Reittherapiezentrum in Stadtlohn und überbrachte dem Vorsitzenden von Fortuna, Alfred Kramer, und Franz Marpert einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. Die großzügige Spende machte beide sprachlos.

Kramer und Marpert konnten zunächst nur mit einem  „Danke“  antworten. „Ja, wir sind auf der Suche nach einem  geeigneten Reittherapiepferd“, erläuterte Kramer. Dies sei nicht ganz leicht, da die Pferde in der Johannes-Reithalle für die Reittherapie bestimmte Eigenschaften mitbringen müssten. Da im Reittherapiezentrum Stadtlohn Personen  vom dritten Lebensjahr an in den verschiedenen Disziplinen teilnehmen, müssen die Pferde ein unterschiedliches Stockmaß und erforderliche  Charaktere haben.

Dieter Bauer ließ es sich nicht nehmen, einen Blick in die Johannes-Reithalle mit ihrem angeschlossenen Johannes-Cafe´ zu werfen. Er zeigte sich besonders erfreut, seine Tochter Klara bei der Arbeit in der Johannes-Reithalle zu erleben. Klara Bauer macht zurzeit neben drei weiteren jungen Frauen den Bundesfreiwilligendienst im Reittherapiezentrum Stadtlohn für den Kreis Borken. Klaras Lieblingspferd ist Dina.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing