RW Nienborg auf Trainersuche

|   Heek

Der SC Rot-Weiß Nienborg und die Seniorentrainer Dirk Frankemölle und Niko Reder werden ab der Saison 2018/2019 getrennte Wege gehen. Diese Entscheidung haben die Vorsitzenden Martin Mensing (1. Vorsitzender) und Heiko Niemeier (2. Vorsitzender) den beiden Übungsleitern in dieser Woche mitgeteilt. „Wir sind mit der Arbeit von Dirk Frankemölle und Niko Reder sehr zufrieden, auch wenn das die aktuellen Ergebnisse und der derzeitige Tabellenstand der 1. Mannschaft nicht wiederspiegeln“, sagt Martin Mensing. „Zum Abschluss der hervorragenden Zusammenarbeit wünsche ich mir zum Ende der Saison bei der 1. Mannschaft einen einstelligen Tabellenplatz und den Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisliga C. Nun sind die Spieler gefordert“, steckt der erste Vorsitzende die Ziele für die Seniorenmannschaften für diese Saison deutlich ab.

„Wir hatten und haben eine sehr schöne Zeit in Nienborg“, fühlen sich Dirk Frankemölle und Niko Reder sehr wohl bei den Rotweißen. Die vorbildlichen Sportsmänner haben Verständnis dafür, dass der Verein mit einem neuen Spielertrainer für frischen Wind sorgen möchte. „Wir sind offen für neue Aufgaben“, sagen Dirk Frankemölle und Niko Reder, dass sie auch zukünftig als Spielertrainer tätig sein möchten.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing