nextenliebe: 15.000 Euro fürs Jugendwerk

|   Ahaus

Wenn viele Menschen ihre Ärmel aufkrempeln und gemeinsam ans Werk gehen, dann kann eine Sache richtig gut werden. Die zweite Aktion nextenliebe konnte das Vorjahresergebnis in allen Punkten toppen: Noch mehr Aktive, weit mehr Besucher und ein sensationelles Ergebnis: 15.000 Euro gehen jetzt als Spende an das Ahauser Jugendwerk.

Bereits um 19:30 Uhr standen die ersten Helfer bei der Aktion nextenliebe vor dem Rolltor des Ahauser Clubs next. Ob Unternehmer, DJ, Moderator, Pressemensch oder Politiker: Ganz Ahaus war bei der Aktion auf den Beinen und wollte helfen, natürlich auch diesseits der Theke. Die aufgerundete stattliche Summe von 15.000 € spendete Tobit Software nun an das Jugendwerk Ahaus e.V..

Die Leiterin des Jugendwerks Birgit Kleinfeld kann es noch gar nicht fassen. Geradezu gerührt war sie, als sie von dem Betrag erfuhr, die "ihrem" Jugendwerk nun zuteil wird. "Ich möchte mich im Namen des Jugendwerks und auch im Namen der Kinder und Jugendlichen bei allen bedanken, die zu diesem Abend beigetragen haben. Unser Dank gilt vor allem Tobit.Software für die großzügige Spende".

Was mit dem Geld passieren soll, ist bereits klar: Das Jugendwerk will mobil werden. Zu diesem Zweck wird ein mobiles Heim angeschafft, mit dem immer spontan ein Standort für Aktivitäten und Angebote in Ahaus und den Ortsteilen geschaffen werden kann.

Maria Engels und Klaus Kemper überreichten als Vertreter von Tobit Software den obligatorischen Scheck an Birgit Kleinfeld vom Jugendwerk.
Klaus Kemper von Tobit Software: ""Die Aktion nextenliebe - das war nicht nur ein schöner gemeinsamer Abend für die Ahauser, sondern eine tolle gemeinschaftliche Aktion. Wir sind sicher, dass das Geld an den richtigen Stellen ankommt und wir damit eine Menge tun, um die Kinder- und Jugendarbeit an wichtigen Eckpfeilern hier in Ahaus zu unterstützen."

Und auch der neue Termin ist bereits bekannt: Die nächste Aktion nextenliebe findet statt am Freitag, dem 18. Januar 2019.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing