Lukas Rewer Bester seiner Zunft

|   Ahaus

Geschickte Hände, ein Quäntchen Glück und eine gehörige Portion qualifizierter Vorbereitung: Mit diesen „Zutaten“ im Gepäck ist der Ahauser Lukas Rewer am Samstag als Vertreter der HWK Münster beim Landeswettbewerb NRW der Zimmerer angetreten. Und konnte sich dort als Sieger durchsetzen. Lukas Rewer hatte sich mit seiner Note „sehr gut“ in der Gesellenprüfung für den Leistungswettstreit qualifiziert. Dass er dem so gut abschneiden würde, hatte der junge Handwerker selbst nicht gedacht: „Bei der Vorstellung der Aufgabe habe ich zunächst nicht vermutet, dass der Prüfungstag so glücklich für mich endet.“ Nach achtstündiger intensiver Arbeit konnten letztlich nur zwei von sechs Teilnehmern das Werkstück lösen und fertig stellen.

BBS-Ausbilder Markus Telgmann, der Lukas Rewer bei der Vorbereitung unterstützt hat, zeigte sich von dem Abschneiden seines Schützlings mehr als zufrieden: „Mit dieser Qualifikation ist er nicht nur ein ausgezeichneter Vertreter des Zimmerer-Handwerks, sondern auch ein solcher für seinen Ausbildungsbetrieb, das Unternehmen Haveloh aus Alstätte, sowie für die Handwerkskammer Münster.“

Der Ahauser wurde durch seinen Sieg zudem in das Programm der Begabtenförderung aufgenommen, das beispielsweise die Kosten für eine Meisterschule oder eine ähnliche Weiterbildung übernehmen kann. Außerdem hat sich Lukas Rewer für die Teilnahme am Bundeswettbewerb im November in Süddeutschland qualifiziert.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing