Hilgenbergschüler erreichen das Finale

|   Stadtlohn

Sieben Schülerteams in der Alterskategorie Grundschule trafen sich in der Burgschule Ottenstein zum neunten von insgesamt 15 Regionalausscheidungen des diesjährigen zdi-Roboterwettbewerbs. Für das Finale am 16. Dezember in Mülheim an der Ruhr qualifizierten sich die Teams: „Die HiRo´s“ der Hilgenbergschule aus Stadtlohn und „Robotec 7“ der von-Galen-Schule in Oeding.

Die Teams bewältigten einen Aufgabenparcours rund um das Thema „Intelligente, umweltfreundliche und integrierte Mobilität“. Dabei waren symbolisch auf einer Spielmatte vorgegebene Aufgaben zu lösen, beispielsweise eine Paketlieferung oder der Bau intelligenter Straßenlaternen.

Platzierungen der teilnehmenden Teams beim Robot-Game in Ahaus:
1. Stadtlohn, Hilgenbergschule, Team „Die HiRo´s“
2. Südlohn-Oeding, von-Galen-Schule Oeding, Team „Robotec 7“
3. Bocholt, Diepenbrockschule, Team „Luna“
4. Bielefeld, GS Schröttinghausen, Team „The Robot Crew“
5. Ahaus-Ottenstein, Burgschule Ottenstein, Team „Burgstürmer“
6. Ahaus, Andreasschule, Team „LeGokids“
6. Vreden, St. Marien-Schule, Team „Robotik Kings 007

Details zum Wettbewerb unter: www.zdi-roboterwettbewerb.de.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing