Gastwirt Heinz Röttger gestorben

|   Stadtlohn

Am 4. Januar verstarb der Gastwirt Heinz Röttger im gesegneten Alter von 93 Jahren. Vielen Stadtlohnern ist der Wirt der Gaststätte "Zum Blauen Täuber" unter dem Namen "Blauen" bekannt.

Zusammen mit seiner Schwester Hanni, die 1972 starb, hat er die Gaststätte nach dem Krieg wieder aufgebaut und nach dem Tod der Eltern 1960 übernommen. Seit seiner Hochzeit im Jahr 1964 führte er sie gemeinsam mit seiner Frau Maria.

Viele Stammtische und Vereine hatten dort ihr Stammlokal, so zum Beispiel der Billardclub, dessen Gründungsmitglied er war. Auch die Freunde des Taubensports waren regelmäßig zu Gast. Die Reisevereinigung Stadtlohn hatte dort ihre Einsatzstelle; für die Brieftaubenvereine „Blauer Täuber“, „Töpferbote“ und „Taubenfreunde“ war es ihr Vereinslokal. Im Verein "Blauer Täuber" war Heinz Röttger lange Jahre Schriftführer. Während der fünften Jahreszeit hatte der Bacchus sein Domizil an der Gaststätte. Noch heute wird zu Karneval das Lied "Wenn denn leewen Bacchus ...." mit der Textzeile "wenn he dann bi'n blauen Täuber steht up sienen Thron" oft und gerne gesungen!

Im Oktober 1993 wurde die Gaststätte – nach fast 120 Jahren in Familienbesitz - geschlossen; in dem Gebäude ist heute die Wochenpost beheimatet. Heinz Röttger und seine Frau Maria genossen noch viele Jahre ihren Ruhestand, unter anderem mit Reisen nach Südtirol.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing