Frank Lammers weiter an der Spitze des Musikvereins

|   Heek

Der alte und neue erste Vorsitzende beim Musikverein Nienborg 1924 e.V. heißt Frank Lammers. Wie Beisitzer Ralph Lammers wurde er auf der Generalversammlung des Vereins in der Gaststätte Nonhoff für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. 50 Musiker waren der Einladung zur Versammlung gefolgt.

Frank Lammers begrüßte besonders die neuen aktiven Nachwuchsmusiker, den Dirigenten Achim Pradel und den amtierenden König des Musikvereins, Harald Pieper. „Das vergangene Jahr war ereignisreich und anstrengend“, sagt Frank Lammers. Die 37 Auftritte enthielten unter anderem drei Konzerte, diverse Umzüge und Ständchen und das zweite große Nienborger Oktoberfest im Herbst. Hinzu kamen 40 Proben. Das Jugendorchester Nienborg hatte im vergangenen Jahr acht Auftritte. Im September fang in der Grundschule ein Instrumententag statt. Anfang dieses Jahres war das Blasorchester bereits für zwei Tage zum Probewochenende in Meppen. Dirigent Achim Pradel warb für eine bessere Probenteilnahme. Diese findet an jedem Montag um 19.30 Uhr in der Aula der Nienborger Grundschule statt.

Schriftführer Dominik Wellmann verlas das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung. Kassiererin Heidi Schiller berichtete von der aktuellen Finanzlage. Neu in den Musikverein wurden die Nachwuchsmusiker Hannah Loske (Saxophon), Marie Opperbeck (Flöte), Inke Pieper (Trompete) und Jan Lösing (Schlagzeug) aufgenommen.

In der vergangenen Woche trennte sich der Musikverein von Alexander Cordts, der das Jugendorchester seit der Gründung vor sieben Jahren leitete. Er legte das Dirigat aus persönlichen Gründen nieder. „Er möchte sich beruflich neu orientieren und für sich neue Herausforderungen suchen“, sagt Jugendwartin Kerstin Schulten. Das Jugendorchester und der Musikverein danken ihm für seine langjährige Tätigkeit. Die jungen Musiker hatten sich bei der letzten Probe von ihrem scheidenden Dirigenten bereits verabschiedet. Die ehemalige Dirigentin Heike Wolbeck wird in Zusammenarbeit mit Achim Pradel das Jugendorchester in den kommenden Wochen kommissarisch leiten. „Hier sind wir aktuell auf der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger“, macht Frank Lammers Werbung für diese reizvolle und interessante Aufgabe.

Harald Pieper führte mit Unterstützung von Greta Lammers und Louisa Wolters als Wahlleiter durch die turnusmäßigen Vorstandswahlen. Danach stellt sich das Führungsgremium wie folgt auf: Frank Lammers (1. Vorsitzender), Heidi Schiller (2. Vorsitzende, Kassiererin), Dominik Wellmann (Schriftführer), Karin Viermann (Beisitzerin), Hendrik Hesse (Beisitzer) und Ralph Lammers (Beisitzer). Ansprechpartner für das Jugendorchester sind Kerstin Schulten und Karin Viermann. Die Kasse wird im kommenden Jahr von Julius Mensing und David Wellmann geprüft.

Auch in diesem Jahr ist der Musikverein einige Male gefordert. Das Jahreskonzert mit dem Nienborger Kirchenchor findet am Samstag, 17. März, um 20 Uhr im großen Konzertsaal der Landesmusikakademie statt. Das diesjährige Dinkelkonzert ist am Sonntag, 15. Juli, in der Gartenanlage der Gaststätte Nonhoff. Wie vor vier Jahren, ist geplant, im Anschluss an das Konzert das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft auf einer Leinwand zu übertragen. Zu den Höhepunkten gehören ferner die musikalische Begleitung der Schützenfeste in Eggerode, Leer, Brandlecht, Nienborg und das Kaiserschießen beim Schützenverein Wext-Ammert-Wichum-Callenbeck. Zum Festival der Blasmusik am 15. April bei Karpaten setzt der Verein einen Bus für alle interessierten aktiven Musiker ein. Das Probenwochenende im kommenden Jahr wird vom Register Klarinette organisiert. Die Homepage und das Archiv sollen intensiver gepflegt werden. www.musikverein-nienborg.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing