Eine Reise mit dem Pengelanton

|   Ahaus

Alle Bewohner des Schwester Godoleva-Hauses haben sich mit ihren Betreuern auf eine Reise mit dem Pengelanton gemacht. Der selbstgemachte Kinderriegellikör versüßte allen auf der Fahrt die Stimmung. Die Alleinunterhalterin Frau Almering begeisterte die Bewohner mit ihrem Akkordeon so sehr, dass sie einige Zugaben geben durfte.

Auf dem privaten Bauernhof der Familie Große-Vestert in Ahle wurde eine kleine Pause gemacht, bevor man das Grillbuffet mit Nachtisch in der Waldschänke genießen konnte. Die Bewohner und Betreuer des Schwester Godoleva Hauses hatten an diesem Nachmittag und Abend viel Freude am Tanzen, Schunkeln und Singen. 

Möglich geworden war dieser tolle Tag durch Spenden der letzten Jahre. Daher möchte sich die Caritas-Behindertenhilfe im Namen der Bewohner und Betreuer ganz herzlich beim Pfarreirat in Heek, bei Familie in Not, bei der Fahrschule Richter und beim Schuhhaus Terhünte für die finanzielle Unterstützung bedanken.

Die Caritas-Behindertenhilfe weist darauf hin, dass sie derzeit im Bischof Tenhumberg Haus in Ahaus und im Hof Schünemann in Gronau noch einen freien Platz hat. Bei Interesse erkundigen sich Interessierte bei der Verwaltung der Behindertenhilfe unter Tel. 02561/ 955430.

www.caritas-ahaus-vreden.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing