Der Traum vom Finale

|   Ahaus

Der Chor Young Voices e.V. aus Alstätte, bestehend aus 90 Sängerinnen im Alter von 14 bis 50 Jahren aus den Ahauser Ortsteilen – dabei überwiegend aus Alstätte - sowie Vreden/Ammeloe, einem Pianisten und einer Chorleiterin, hat sich aus einer Auswahl von 20 Chören für das Halbfinale des WDR-Wettbewerbs „Der beste Chor im Westen“ qualifiziert. 

Für den Chor ist es die größtmögliche Auszeichnung deutschlandweit, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Zudem winken ein Preisgeld von 10.000 Euro sowie die Teilnahme an „Swinging Christmas“ mit dem WDR Rundfunkchor. Der Vorentscheid Nord hat bereits am 30. September in Bielefeld stattgefunden – dort setzten sich die Young Voices gegen vier weitere Chöre durch. Das Halbfinale findet am Freitag, 8. Dezember, statt - und zwar mit einem Live-Voting. Für die Sängerinnen geht es jetzt darum, möglichst viele Fans zu erreichen, denn anders als im Vorentscheid zählen jetzt nicht die Meinungen der Jury (Pop-Sänger Giovanni Zarrella, Natalie Horler von Cascada, Jane Comerford, Hochschuldozentin und ehemalige Lead-Sängerin von Texas Lightning, und Rolf Schmitz-Malburg vom WDR-Rundfunkchor), sondern es wird über ein Telefonvoting entschieden. Die Young Voices rechnen sich gute Chancen aus, vom Halbfinale zumindest ins Finale zu kommen. Das hat zwei Gründe: Zum einen sorgen 90 Sängerinnen mit einer tollen Choreographie auf der Bühne für ein imposantes Bild und einen großartigen Klang, zum anderen hat der Chor bereits jetzt eine große Fanschar hinter sich.

Zum Halbfinale wird es, organisiert vom Gewerbeverein Alstätte, am Freitagabend auf dem Kirchplatz ein großes Public Viewing geben, bei dem alle Alstätter und Fans des Chors gemeinsam anrufen und mitfiebern können. Bis Freitag gilt es also, weitere Fans zu erreichen, damit der Final-Traum in Erfüllung geht. 
 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing