BVB-Fans erfüllen Weihnachtswunsch

|   Stadtlohn

„Ahaus hilft“ – eine privat organisierte Gemeinschaft, die sich für benachteiligte bzw. vom Schicksal getroffene Menschen einsetzt und jedes Jahr eine Vielzahl von Spenden auftreibt.  Begonnen hat alles im Jahr 2013 mit einer spontanen Hilfsaktion für das Hochwassergebiet bei Fischbeck. Mittlerweile organisiert „Ahaus hilft“ rund vier Aktionen für den guten Zweck pro Jahr. So fand Ende Oktober beispielsweise eine Kleiderbörse im Karl Leisner Haus in Ahaus statt, um die Aktion Lichtblicke zu unterstützen. Im Sommer gibt es immer einen großen Flohmarkt auf dem Rathausplatz, bei dem die Aussteller 20 Prozent ihrer Einnahmen an „Ahaus hilft“ spenden, um weitere Aktionen zu unterstützen.

Neu in diesem Jahr ist die Aktion „Weihnachtswunscherfüller“. Hierbei haben Familien aus dem Kreis Borken, die sich aktuell in einer schwierigen Lage befinden, die Möglichkeit, sich in Form eines virtuellen Wunschbaumes bei „Ahaus hilft“ zu melden. Gemeinsam wird danach überlegt, was man vor allem für die kleinen Familienmitglieder organisieren könnte, um ihnen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. „Bei der Wunscherfüllung sind wir immer auf Spenden von Privatpersonen, Unternehmen oder Vereinen aus der Region angewiesen“, sagen Annika Robers und Andrea Hessel, zwei der Organisatorinnen, die hinter „Ahaus hilft“ stecken.

Auf Initiative von jener Annika Robers, die selbst Mitglied im BVB Fanclub Stadtlohn e.V. ist, hat sich der Fanclub in diesem Jahr dazu entschieden, die Aktion „Weihnachtswunscherfüller“ zu unterstützen. „Annika hat uns im Dezember angesprochen. Es ging konkret um eine Familie, bei der sich ein elfjähriger Junge aufgrund verschiedener Ursachen in psychischer Behandlung befindet. Zudem leiden die Mutter und deren Lebensgefährte an einer schweren Krankheit. Der Elfjährige sei großer BVB-Fan und wünsche sich zu Weihnachten ein Trikot von seinem Lieblingsverein“, berichtet Lee Roy Klein, Geschäftsführer des BVB Fanclub Stadtlohn e.V.. Der Vorstand musste dabei nicht lange überlegen und entschied sich umgehend, die Aktion zu unterstützen. Also machte man sich in das knapp 100 Kilometer entfernte Dortmund zur BVB-Fanwelt auf und organisierte das gewünschte BVB-Trikot. Die Rückseite zeigt dabei den Namen des elfjährigen Jungen und die Nummer 09.

Angelo Cardone, Vorsitzender des Fanclubs, ist sich sicher: „Dem BVB Fanclub Stadtlohn ist es besonders wichtig, solche Aktionen, die einem gemeinnützigen Zweck unterstehen, zu unterstützen. Wir sind stolz, dass sich unsere Mitglieder auch außerhalb unseres Fanclubs einsetzen und möchten alle dazu aufrufen ‚Ahaus hilft‘ auch im kommenden Jahr zu unterstützen. Wir hoffen, dass wir dem kleinen Jungen, den wir in diesem Jahr mit dem BVB-Trikot beschenkt haben, eine Freude bereiten und für leuchtende Augen am heiligen Abend unter dem Weihnachtsbaum sorgen konnten.“

„Die Aktion ‚Weihnachtswunscherfüller‘ hat in diesem Jahr bereits 32 Familien glücklich gemacht. Wir möchten die Aktion im nächsten Jahr gerne weiter fortführen und hoffen darauf, dass wir dabei weiterhin eine so tolle Unterstützung wie in diesem Jahr erfahren dürfen“, sagt Annika Robers. Der Vorstand des BVB Fanclub Stadtlohn ist sich jedenfalls einig, dass man auch im nächsten Jahr wieder dabei sein möchte.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing